stromerforum.ch

Normale Version: Umbau ST2 auf Supernova M99 pro
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3
Zur Ergänzung: im niederländischen Forum gibt es eine Einbauanleitung, die Rückbau ohne Spuren ermöglicht  Big Grin
Man benötigt eine SAE Kabel-Verlängerung und ein Relais. Mit dem Relais kann die M99 scheinbar wie der originale Scheinwerfer genutzt werden....

Hier das zugehörige Einbaudiagramm:
[attachment=219]
Quelle
Alter Schwede so einen Aufriss wollte ich eigentlich nicht betreiben Sad naja ich werde es ja sehen ob's funktioniert ich kann mir nicht vorstellen das es nicht klappt wenn man einfach nur den Lampenkopf tauscht (Lupine SL)
(24.12.2018, 16:14).Frank. schrieb: [ -> ]Man benötigt eine SAE Kabel-Verlängerung und ein Relais. Mit dem Relais kann die M99 scheinbar wie der originale Scheinwerfer genutzt werden....

OK, es braucht ein Y-Kabel zwischen Akku und Controller, das SAE Kabel, welches der Amazonas anspülen würde, müsse entsprechend modifiziert werden. Die M99pro wird mit einen Schlater geliefert (wenn sie denn gelefer werden wird), wozu die Sache mit dem Relais kompliziert machen?
Mit dem mitgelieferten Schalter lässt sich das Fernlicht schalten, via Relais kann die Lampe mit dem vorhandenen Schalter an und aus geschaltet werden (wäre ansonsten z.B. an beim Akkuladen im Rad und würde erst mit Standby des Stromer ausgehen).

Was ich hier von mir gebe ist allerdings nur angelesenes Foren-(Halb-)wissen. Ich bin mit der original verbauten „Supernova mini“ zufrieden und würde nur umrüsten, falls die Pro mal irgendwann sehr günstig zu bekommen ist....
(26.12.2018, 20:00).Frank. schrieb: [ -> ]Mit dem mitgelieferten Schalter lässt sich das Fernlicht schalten, via Relais kann die Lampe mit dem vorhandenen Schalter an und aus geschaltet werden (wäre ansonsten z.B. an beim Akkuladen im Rad und würde erst mit Standby des Stromer ausgehen).

Kannst Du herausfinden, ob dieses Setup bereits erfolgreich realisiert wurde oder ob es sich um einen theoretischen Plan handelt?
Das wurde von Usern umgesetzt!

Siehe HIER
(02.01.2019, 22:19).Frank. schrieb: [ -> ]Siehe HIER

Danke! Die translation ist etwas holperig und ich versteh' kein Benelux - aber mir scheint klar, dass ein Y-Kabel (das der user aber selbst gebastelt hat) reichen würde und der komplex Zusatz nur notwendig ist, wenn man den Akku zum Laden im Stromer lässt.
Genau! Die einfache Montage besteht aus dem Abgreifen der Akkuspannung und direktem Anschluss an die Lampe. Die original Zuleitung vom Stromer bleibt unbenutzt.

Mit dem zusätzlichen Relais wird die Plus-Leitung des Akkus zusätzlich schaltbar gemacht: Original Anschluss an das Relais, ebenso das Plus-Kabel vom Akku.

Scheint in beiden Varianten keine Raketenwissenschaft zu sein...
(05.01.2019, 20:56).Frank. schrieb: [ -> ]Genau! Die einfache Montage besteht aus dem Abgreifen der Akkuspannung und direktem Anschluss an die Lampe. Die original Zuleitung vom Stromer bleibt unbenutzt.

Danke für die Erklärung; davon war ich ausgegangen, weil ich es aber nicht selbst gemacht habe, war eine unabhängige Bestätigung nötig.

Ich kann noch anfügen, dass die Supernova M99pro über einen Erschütterungssensor verfügt, der nach 4 Minuten Ruhe die Lampe ausschaltet. Die schwierigste Sache ist, dass die Lampe erst Anfang März lieferbar sein wird - womit Supernova die dunkle Jahreszeit nicht erhellen kann.
Ich hatte mir zu Weihnachten eine M99 Pro inklusive Bremslicht schenken lassen - in Deutschland gabe es noch eine M99 pro online zu bestellen Smile .

Ich habe mir die M99 Pro wie in didi 62´s Anleitung beschrieben installiert.

Kabel fürs Bremslicht habe ich mir nicht gekauft, da mir die Variante mit dem "einseitigen" Bremslicht nicht gefiel.

Beim Bremslicht habe ich mir etwas anseres einfallen lassen, d.h. eine ähliche Idee gab es einem Forum, habe aber nirgendwo etwas von einer Umsetzung gelesen.

Die Bremslichtsignale habe ich mir beim ONMI abgegriffen, und mir dazu eine kleine Platine angefertigt.

Die Platine liegt im Oberohr. Spannungsregler ist nicht erforderlich, man nutzt die 12Volt aus der M99 Pro, die fürs Rücklicht zur Verfügung stehen.

Die Platine schaltet beim Bremsen die 12V vom Rücklicht auch aufs Bremslicht.



Gruß

JoFischer
Seiten: 1 2 3