Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Supernova E3 führt zu Totalausfall
#1
Ich möchte euch von meinem Lampendillema berichten.
Habe ich am 23.11 noch beim Thema 48er Motor defekt folgendes geschrieben:

"Ich drücke Dir die Daumen, dass nun alles funktioniert wie anno da zu mal.
Weiss aus eigener Erfahrung wie nervig es ist, seinen Esel ohne Unterstüzung nach Hause zu bewegen. Da schätzt man plötlich die 27 Gänge welche ich bei meinem Bike noch habe. Sonst benötige ich die ja eigentlich nicht.

Ich habe auch schon das 3te. Display und den 2ten Motor. Aber seit fast 1 Jahr keine Probleme mehr. Hoffe das es so bleibt."
.
.
.
.
.
Nun aber hat es mich wieder mal erwischt. Sad
Habe wie immer in diese Jahreszeit mein Licht eingeschaltet. Nach wenigen Metern (zum guten Glück) hat meine Supernova sich mit einem kleinen Rauchzeichen in die ewigen Elektronikschrott-Jagdgründe verabschiedet. Ok dachte ich mir. Noch ein mal ein aus gedrückt, nichts geht mehr. (Und genau das hätte ich eben nicht machen sollen!)

Nun hat sich der Kurzschluss der Lampe auf das ganze Stromersystem ausgewirkt. Anzeige im Display: No Com. :mad: :mad:
Sprich Totalausfall.

Haben mein treuen Esel dann zur Werkstatt gebracht. Ich hatte noch Glück. Nach austausch der Lampe ging das ganze System wieder. Kein Motordefekt.

Nun fährt mein Stromer wieder wie gewohnt und leuchtet wieder schön seinen Weg. Ausserdem gefällt mir die neue Supernova sehr, da diese auch an der Seite vom Metallgehäuse leuchtet. Wirklich sehr schick.
Ein teures Upgrade der Lampe aber man gönnt sich ja sonst nichts! Big Grin
Zitieren
#2
Ciao Woodi3

Darf nicht wahr sein, wenn Murphy zuschlägt dann wie und wann er will...

Zum Glück gabs keine Folgeschäden. Ich hätte bestimmt ebenfalls nochmals den Knopf gedrückt. Man will ja wissen obs nun wirklich hinübär ist.
Das einizge was mich an der "alten" Supernova etwas stört ist dass man von der Seite nicht sieht ob sie brennt. Wenn dann mal ein übermüdeter oder übermotivierter Autofahrer nicht genau hinschaut sieht man nur das Toplight hinten.

Aber leuchten tut sie toll !

Hoffe dein Stromer läuft nun wieder so wie meiner aktuell läuft.
Zitieren
#3
Zitat:Das einizge was mich an der "alten" Supernova etwas stört ist dass man von der Seite nicht sieht ob sie brennt

Wenn sie brennt und nicht nur leuchtet, dann sollte auch Rauch aufsteigt, das sieht man dann bei der alten Supernova auch von der Seite Wink

Sorry für den kleinen Scherz! Wünsche allen Stromerfahrern immer gutes Licht!
Zitieren
#4
Hunzikair: schrieb:Ciao Woodi3

Das einizge was mich an der "alten" Supernova etwas stört ist dass man von der Seite nicht sieht ob sie brennt. Wenn dann mal ein übermüdeter oder übermotivierter Autofahrer nicht genau hinschaut sieht man nur das Toplight hinten.

Habe nach deinem Hinweis mal einen "Prototyp" entwickelt. Es handelt sich um einen Plastikbecher, der über die Supernova gestülpt wie ein Lampenschirm wirkt:
Das Licht der Lampe wird "aufgefangen" und dadurch auch seitlich sichtbar. Der Lichtkegel wird nicht beeinträchtigt.
Nebeneffekt: Bei Fahrt bei Tageslicht mit Licht kann man gut erkennen, ob es auch tatsächlich brennt.
Alternativ tut es auch ein Streifen helles Klebeband.

[Bild: http://abload.de/thumb/supernovamitlampenschh1ad8.jpg]
Zitieren
#5
Ciao Fleetenkieker

Besten Dank für Deinen Mac Gyver Einsatz :-)
Ja, das wäre ne Möglichkeit.
Ich ertappe mich einfach immer wieder dass ich pro Fahrt bestimmt 2x die Hand vor die Lampe halte um sicher zu sein dass sie brennt äh leuchtet....

Wünsche euch ein tolles 2016 ohne jegliche Stromer-Ausfälle
Zitieren
#6
Idee sicher Top! Über die Optik lässt sich noch streiten... Wink
Vielen Dank für deinen Hinweis.

Der Nachteil aber ist, wenn die Lampe brennt, schmilzt noch mehr Plastik und tropft auf das schöne Fahrrad. :mad:
Zitieren
#7
Smile 
Woodi3: schrieb:Idee sicher Top! Über die Optik lässt sich noch streiten... Wink
Vielen Dank für deinen Hinweis.

Der Nachteil aber ist, wenn die Lampe brennt, schmilzt noch mehr Plastik und tropft auf das schöne Fahrrad. :mad:

An der Optik wird noch gearbeitet, aber der Prototyp hat sich bewährt. Thermische Probleme konnte ich bisher nicht feststellen Big Grin
Zitieren
#8
Scheinbar habe ich ähnliches Problem:

Plötzlich, ohne Vorwarnung Licht aus,Unterstützung weg. Display aus. Neustart nicht möglich. Akku ausgebaut und wieder rein:  ST1 fährt wieder aber ohne Licht.
Steckverbindung zur E3 hat Spannung. Schalter der Lampe funktioniert. Vorder und Rücklicht bleiben dunkel. 

WIE KANN ICH FESTSTELLEN OB DIE Supernova E3 WIRKLICH HIN IST ??
Zitieren
#9
(29.12.2019, 13:25)Faulpelz schrieb: WIE KANN ICH FESTSTELLEN OB DIE Supernova E3 WIRKLICH HIN IST ??

Nicht am Akku anschliessen; 6V Quelle auftreiben und auf +/- Polung achten. Vermutlich ist die E3 OK, aber ein Kabel durchgescheuert.
Zitieren
#10
An der Steckerverbindung liegen aber weit mehr Volt an (die laut Aufschrift auch vertragen werden), das 3. Kabel vermutlich für Rückleuchte ist tot. Bringt ja wenig wenn ich im Innern die LED mit 6 Volt teste. Ich versuche es heut trotzdem mal.
Kabelscheuerstellen im Rahmen finden ?   Wo zuerst suchen?
Zusätzlicher Fehler jetzt ohne angeschlossene Lampe : Will nach einer Nacht im Stillstand Akku nicht finden. Bin mit Altakku und Anstecklampen gefahren. Händler hat zu.
Zitieren


Gehe zu: