Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 Beratung zum Kauf eines ST5 ABS
#21
(27.07.2021, 01:01)Flachlandstromer schrieb: Meiner Versicherung reicht übrigens die elektronische Sperre für einen wirksamen Diebstahl Schutz 

Bei welcher Versicherung bist du? Kosten?
Zitieren
#22
(27.07.2021, 01:01)Flachlandstromer schrieb: Selbst das beste und teuerste Schloss taugt rein gar nichts wenn ein Profi sich dein Rad ausgesucht hat.
...
Meiner Versicherung reicht übrigens die elektronische Sperre für einen wirksamen Diebstahl Schutz 
Habe jedoch dennoch ein Abus Speichen/Rahmenschloss montiert, um es vor einem spontanen wegschieben  zu schützen

Auch der Profi kann die Wegfahrsperre nicht überwinden. Da bleibt nur Ausschlachten - doch wer kauft eine "Hupe Original Stromer für 1.99€"?

Aber es ist nicht jeder ein Profi, daher erachte ich eine Sperre gegen das Ausprobieren als sinnreich. Eine Risikobewertung des täglichen Abstellorts scheint mir als Startpunkt angebracht.
Zitieren
#23
(28.07.2021, 20:34)bluecat schrieb:
(27.07.2021, 01:01)Flachlandstromer schrieb: Selbst das beste und teuerste Schloss taugt rein gar nichts wenn ein Profi sich dein Rad ausgesucht hat.
...
Meiner Versicherung reicht übrigens die elektronische Sperre für einen wirksamen Diebstahl Schutz 
Habe jedoch dennoch ein Abus Speichen/Rahmenschloss montiert, um es vor einem spontanen wegschieben  zu schützen

Auch der Profi kann die Wegfahrsperre nicht überwinden. Da bleibt nur Ausschlachten - doch wer kauft eine "Hupe Original Stromer für 1.99€"?

Aber es ist nicht jeder ein Profi, daher erachte ich eine Sperre gegen das Ausprobieren als sinnreich. Eine Risikobewertung des täglichen Abstellorts scheint mir als Startpunkt angebracht.

Wie genau funktioniert die Wegfahrsperre von Stromer in Kombination mit und ohne Handy . Ich gebe einen Code ein am Stromer soweit ich weiß, welches auch bei Annäherung mit dem Handy automatisch entsperrt. Ist die Sperre aktiv bedeutet das was das Rad geht nicht an geht und auch nicht geschoben werden kann. Aber man kann es ja trotzdem wegtragen. Und um genau das zu verhindern würde ich halt ein gutes Schloss zusätzlich haben wollen. Nachts steht es in meinen Haus ok aber Tagsüber bei der Arbeit steht es in einen Abgeschlossen Raum wo aber alle bediensteten Zugang zu haben. 

Morgen werde ich den Vertrag unterschreiben und das Bike anbezahlen. Ich hätte gerne gewusst welche Satteltaschen für den Gepäckträger verwendet ihr oder könnt ihr mir zu raten. Ist die Stromer Antwerp Tasche ihr Geld wert oder kann man hier auch bedenkenlos die Vaude Aqua Bag nehmen. Diese bekommen allerdings bei Amazon nicht unbedingt die besten Bewertungen.
Zitieren
#24
Ich würde zu Ortlieb Backroller Taschen greifen. Top Qualität.
Ansonsten funktioniert auch ein Korb gut mit dem Racktime Gepäckträger.

Benutzt werden kann das Stromer jedenfalls nicht - Wobei es sicher einzelne Personen gibt, die ein Stromer theoretisch irgendwie "hacken" können. Unklar ob das in der Praxis schonmal vorkam, oder ob wirklich immer nur ein Teil der Teile versucht wird zu verkaufen.
Es gibt immer wieder Kontroversen zum Sinn oder Unsinn von Stromer-Diebstählen. Fakt ist: Sie kommen leider trotzdem vor. Ein gutes Schloss ist daher sicher nicht verkehrt.
Zitieren
#25
(28.07.2021, 21:03)raser6 schrieb: Ist die Sperre aktiv bedeutet das was das Rad geht nicht an geht und auch nicht geschoben werden kann. Aber man kann es ja trotzdem wegtragen. Und um genau das zu verhindern würde ich halt ein gutes Schloss zusätzlich haben wollen. Nachts steht es in meinen Haus ok aber Tagsüber bei der Arbeit steht es in einen Abgeschlossen Raum wo aber alle bediensteten Zugang zu haben.

Die Sperre ist nicht sofort aktif, zuerst kommt "Motostottern". Das ist gemacht, damit der Stromer einfach umgestellt werden kann, ohne gleich den Alarm auszulösen.

Die Situation am Arbeitspaltz zeigt, dass ein massives Schloss nicht helfen würde, denn in dem Raum hätte der Dieb alle Zeit, es zu knacken. Ein einfaches Schloss, welches das "abgeschlossen sein" anziegt, tut es auch. Der Grad der Einfachheit hängt von den Ansprüchen deiner Versicherung ab.

In meiner Gegend steht eine grosse Flotte FreeFloating Stromer nur elektronisch gesichert Tag und Nacht auf den Strassen. Offensichtlich haben selbt jene mit den gefürchteten fensterlosen Lieferwagen mit ausländischen Nummernschild begriffen, dass ein Diebstahl sinnlos ist. Allerdings war der Verleiher anfangs von Vandalismus betroffen.

[Bild: https://shop.pickebike.ch/media/content/Header-PeB.jpg]
Zitieren
#26
(27.07.2021, 17:22)Fuzzi schrieb: @raser6 

Bei welcher Versicherung, die die Wegsfahrsperre als Diebstahlschutz akzeptiert, hast Du deinen ST5 versichert?

@Flachlandstromer


[b]Bei welcher Versicherung, die die Wegsfahrsperre als Diebstahlschutz akzeptiert, hast Du deinen ST5 versichert?[/b]

Wir haben unser St3 und St5 nun das dritte Jahr schon bei der örtlichen AXA Versicherung. Das Kennzeichen kostet inkl der notwendigen Teilkasko 98€ /Jahr.

(28.07.2021, 21:59)Hannes Buskovic schrieb: Ich würde zu Ortlieb Backroller Taschen greifen. Top Qualität.
Ansonsten funktioniert auch ein Korb gut mit dem Racktime Gepäckträger.

Benutzt werden kann das Stromer jedenfalls nicht - Wobei es sicher einzelne Personen gibt, die ein Stromer theoretisch irgendwie "hacken" können. Unklar ob das in der Praxis schonmal vorkam, oder ob wirklich immer nur ein Teil der Teile versucht wird zu verkaufen.
Es gibt immer wieder Kontroversen zum Sinn oder Unsinn von Stromer-Diebstählen. Fakt ist: Sie kommen leider trotzdem vor. Ein gutes Schloss ist daher sicher nicht verkehrt.

Was mich echt mal interessieren würde,!welches Bauteil muss ein Dieb entfernen damit rad nicht mehr zurückverfolgbar ist.
Ich habe die Räder schon zu 95% in sämtliche Einzelteile zerlegt, bin aber noch nicht dahinter gekommen wo sich GPS und sim Modul befinden. Ist  das alles im Display ? Würde ich sehr ungünstig finden Big Grin

Was echt super wäre wenn man einstellen könnte nach wievielen Metern Bewegung im sperrzustand der Stromer anfängt zu hupen und zu blinken. Das blinken dann aber mit dem Fernlicht.
Zitieren
#27
Also wenn ich das richtig verstehe hat das St5 nicht nur eine wegfahrsperre sondern tatsächlich sozusagen auch eine Alarmanlage die angeht wenn man es im Speermodus bewegen will.

Also meine Versicherung bietet nur das Kennzeichen mit Teilkasko an wo nur Diebstahl enthalten ist. Nur was ist in der Teilkasko drin oder ist das von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich.
Daher meine Frage es gibt ja spezielle E Bike Versicherungen wo Vandalismus, Diebstahl, Verschleiß, Sturzschäden und teilweise sogar Akkuverschleiß usw. Nur die Versicherung die ich im Netz gefunden habe, sind wirklich schweineteuer. bei 3 Jahren sind es für meinen Wohnort teilweise bis zu 340 Euro pro Jahr bei 5 Jahren sogar 1500 Euro im Voraus. Das ist wie ich finde viel Geld. Und ich weiß nicht so recht ob sich sowas Lohnt Verschleißteile wie Kette, Kassette oder Bremsscheiben samt Klötze usw sind nicht das Teuerste. Denke das teuerste sind der Akku und der Motor würde ich mal behaupten.
Zum Thema Akku was würdet Ihr sagen wie lange hält so ein Akku oder wieviel Zyklen. Der dürfte doch auch locker 5 Jahre halten oder nicht. Hoffentlich gibt es den Akku dann noch für das Modell.

Zum Schloss ich habe mir nun einfach das Bordo 6000 Big mit Alarm geholt denke das reicht.
Zitieren
#28
Ja, aber das mit der Alarmanlage ist nicht ST5 spezifisch. Das kann auch das ST3/ST2 .. ST1 weiss ich nicht.
Leider lässt sich die Elektronik leicht austricksen wenn man weiss wie.

Die Teilkasko kann schon leicht abweichen. zB im Kontext Zusammenstoss mit Tieren. Die einen versichern nur Zusammenstoss mit Haarwild, andere Zusammenstoss mit Tieren aller Art. Odr Kurzschlussschäden: Mit oder ohne Folgeschäden?!

Vandalismus, Sturz (ohne Zusammenstoss mit Tieren) ist immer Vollkasko und nicht über das Mofa-Schild versicherbar.

Von Versicherungen gegen Verschleiss würde ich Abstand nehmen oder jedenfalls nicht ernsthaft als Argumentation für eine Versicherung in Betracht ziehen. Verschleiss ist per Definition schon ein contra im Versicherungsgedanken. Versicherungen sollen Ereignisse decken die ernsthaft an die Substanz gehen und mehr oder weniger unvorhersehbar sind. Verschleiss ist immer kalkulierbar. Die AVB müssen da so geschickt formuliert sein, dass sich das sozusagen niemals "lohnen" kann für Versicherte. Aus meiner Sicht ist das reine Augenwischerei.

Zwecks Akku kommt drauf an wie du ihn behandelst, wieviel Du fährst und was Du dir davon erwartet - also wie lange er als gut für dich gilt. Was schätztz Du, wieviel Kilometer fährst Du so pro Jahr? Und ist deine Strecke zur Arbeit und zurück 2x40 km oder 2x20 km?
In 5 Jahren gibt es den Akku definitiv noch. So schnell wird der nicht ausgelistet. Neu Bestückung mit Zellen ist auch eine Alternative. Sofern Stromer das in Zukunft nicht irgendwie total unterbindet softwaretechnisch.

Hab auch ein Auge auf unserne Pionier JM1374, er hat als erste internet bekannte Person einen Extender-Akku an sein ST2S installiert.
Zitieren
#29
(30.07.2021, 21:05)Hannes Buskovic schrieb: Ja, aber das mit der Alarmanlage ist nicht ST5 spezifisch. Das kann auch das ST3/ST2 .. ST1 weiss ich nicht.
Leider lässt sich die Elektronik leicht austricksen wenn man weiss wie.

Die Teilkasko kann schon leicht abweichen. zB im Kontext Zusammenstoss mit Tieren. Die einen versichern nur Zusammenstoss mit Haarwild, andere Zusammenstoss mit Tieren aller Art. Odr Kurzschlussschäden: Mit oder ohne Folgeschäden?!

Vandalismus, Sturz (ohne Zusammenstoss mit Tieren) ist immer Vollkasko und nicht über das Mofa-Schild versicherbar.

Von Versicherungen gegen Verschleiss würde ich Abstand nehmen oder jedenfalls nicht ernsthaft als Argumentation für eine Versicherung in Betracht ziehen. Verschleiss ist per Definition schon ein contra im Versicherungsgedanken. Versicherungen sollen Ereignisse decken die ernsthaft an die Substanz gehen und mehr oder weniger unvorhersehbar sind. Verschleiss ist immer kalkulierbar. Die AVB müssen da so geschickt formuliert sein, dass sich das sozusagen niemals "lohnen" kann für Versicherte. Aus meiner Sicht ist das reine Augenwischerei.

Zwecks Akku kommt drauf an wie du ihn behandelst, wieviel Du fährst und was Du dir davon erwartet - also wie lange er als gut für dich gilt. Was schätztz Du, wieviel Kilometer fährst Du so pro Jahr? Und ist deine Strecke zur Arbeit und zurück 2x40 km oder 2x20 km?
In 5 Jahren gibt es den Akku definitiv noch. So schnell wird der nicht ausgelistet. Neu Bestückung mit Zellen ist auch eine Alternative. Sofern Stromer das in Zukunft nicht irgendwie total unterbindet softwaretechnisch.

Hab auch ein Auge auf unserne Pionier JM1374, er hat als erste internet bekannte Person einen Extender-Akku an sein ST2S installiert.

Danke für die Antwort.
Ja Verschleiß ist Kalkulierbar und ich denke doch das die nächsten Jahre Ruhe ist . Und Bremsen und Reifen ist klar.
Für mich wäre eigentlich Diebstahl, Vandalismus und Sturzschäden wichtig und gegebenenfalls die Akku Geschichte. Habt Ihr schon mal was von der Enra Bike Versicherung gehört?

Also meine Strecke hin/zurück ist Gesamt 40 Km. Ich kann absolut noch nicht einschätzen wieviel ich im Jahr fahren werde. Ich muss leider zugeben ich bin ein schön Wetter Fahrer, Bei starken Regen usw das ist nicht meins. Und ab November wenn es Kalt bzw Glatt werden sollte geht das Rad bis März- April in Keller zum Winterschlaf. Ich kann auch noch nicht mein Fahrverhalten beurteilen, will sagen ob Stufe 1,2 oder 3 und auch nicht wie schnell ich dauerhaft fahre. Es ist wie mit einem neuen Auto am Anfang wird man sicherlich das ganze mehr ausreitzen. Wobei ich schon gerne schnell fahre. Denke es wird sich auf Stufe 1 oder 2 einpendeln.
ich habe vor 3-4x die Woche mit Rad zur Arbeit zu fahren plus auch mal am We Freizeit.
Bezüglich Akku Behandlung ist es wohl genauso wie mit nem Handy das schließt man ja auch nicht an wenn er noch 60 Prozent hat oder was willst du damit sagen.

Ein Extender Akku montiert soll heißen er hat einen 2 Akku mit dem System kombiniert oder wie genau.
Zitieren
#30
Extender: https://stromerforum.ch/showthread.php?t...5#pid29355
Bei deiner Nutzung eher Overkill.

Stufe 3 und S machen den ST5 aus. Ein gesunder Mix aus 0-S steigert natürlich die Reichweite enorm :-)

Zum Thema Akku wurde schon soviel geschrieben im Forum. Zb nicht mit Unterkühlung laden oder mit 3% für den Winterschlaf einmotten.

So 4 bis 5 Jahre scheint mir bei deinen Angaben gut realistisch zu sein. Evtl auch noch länger. Ich tippe mal auf 5000km Jahresfahrleistung.

Wie gesagt, da kommt es drauf an was du dir für eine Reichweite erwartest. 40km geht lang locker, ohne konstant Vollstrom sowieso. Das du es im Winter eher nicht brauchst kommt dem auch positiv entgegen. Da braucht man etwas mehr Strom für die selbe Fahrleistung.
Zitieren


Gehe zu: