Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 Beratung zum Kauf eines ST5 ABS
#11
       

   


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#12
(23.07.2021, 10:43)ulmenm schrieb:

Hast du evtl. noch einen Link zum Lenkeradapter? Dann wüsste man zumindest, dass der dann auch passt. Wäre sehr nett, wenn du da nochmal was einstellst.
Zitieren
#13
   
Zitieren
#14
(22.07.2021, 19:03)raser6 schrieb: Was mir leider niemand bisher sagen konnte weswegen man von der XTR auf die XT gegangen ist. Hat noch jemand von euch Infos darüber. Kann mir nicht vorstellen das Shimano Lieferengpässe hat. Weil meiner Meinung nach müsste Stromer die Preise entsprechend anpassen da die Xt minimal schlechter ist, wobei man das so auch nicht sagen kann aber es ist eben ein Rückschritt. Gerade bei dem hohen Kaufpreis erwartet man die besten Komponenten.

Die Sattelstütze finde ich allerdings doch ein deutliches Plus welche ich auf jedenfall nehmen werde. Was Reifen angeht wie gut oder schlecht die wirklich sind kann ich ebenfalls nicht beurteilen.

Du meinst es kann sein das das Garmin 1030plus schon bei den neuen Modellen kommunizieren kann. Also einfach mal mit der e Tube App das Bike suchen und schauen ob es geht meinst du. Wenn nein ist es viel Arbeit diesen D Fly anzuschließen gibt es dafür ne Anleitung ?

Bei meinem Umbau des ST3 auf die Di2 habe ich mir auch die Frage gestellt: "XTR oder XT". Nach etwas Récherche war klar, es wird die XT. 
Der Stromer ist als Pendlerbike konzipiert und nicht als Kletter- und MTB Spezialist. Die XTR Gruppe ist für letztere Gruppe konzipiert und macht an einem Stromer schlicht keinen Sinn, zumal die technischen Unterschiede (es geht vor allem um Gewichtseinsparungen bei der XTR) marginal sind, die preislichen dagegen nicht. 

Ich spekuliere mal und denke, dass auch Stromer einfach wirtschaftlicher denkt, zumal die XT in der Shimano Hierarchie immer noch die zweitbeste (Deore>XLS>XT>XTR) Gruppe ist. Wenn der Grundsatz gilt "Nur das 'Beste' ist gut genug" müsste natürlich die XTR bleiben. Vielleicht kämen dann aber auch noch andere Komponenten eines ST5 in Diskussionsreichweite? Warum sich der Preisvorteil im Preis nicht reflektiert könnte ggf. unter der Rubrik Gewinnoptimierung oder tech. Optimierungen an anderer Stelle laufen. 

Die Sattelstütze ist gut investiertes Geld. Auch hier muss es nicht die 3.1. sein. Für mich reichte die Kinekt 2.1. Die Wren USD - da scheiden sich die Geister. Für mich waren es die fast 1'200 CHF nicht wert, zumal die Pirellis eine Menge wegfedern und ich gröbere Schlaglöcher natürlich umfahre ;-)

Das Garmin 1030 oder 830 zeigt dir die Gänge (Simano Anleitungen | z.B. Garmin Anleitung) und die Akkuladung des Di2 Akkus an. Ebenfalls lässt sich ein Trittsenor problemlos koppeln. Bei der Montage am linken Pedalarm ist einfach die Position gut zu wählen, damit er zwischen dem Herbie Ständer, dem Kurbelgehäuse und dem Rahmen vorbeidrehen kann. Den rechten Arm (mit innenseitiger Montage) würde ich nicht empfehlen, denn wenn es mal zu einem Kettenabwurf kommen sollte, wird der Sensor halbiert Sad.

Zur Reichweite: Bei "All-In" liegen meine Erfahrungen (hügeliges Höhenprofil) bei neuem Akku so um max. 60km. Gehst du auf Stufe 2 Tour sind es so um 80km und in der Bummelstufe vielleicht 100-120km, immer abhängig von all den bekannten Faktoren wie Wind, Temperatur, Systemgewicht etc.
Zitieren
#15
Vieln Dank für den Link des Holländers, also finde er hat schon ein paar nützliche Erweiterungen für das Bike Interessant.

Also man sagt ja so die Shimano XTR ist auf Dura Ace ebene und die XT auf Ultegra Basis. Beides super Schaltungen keine Frage. Ich würde jetzt nicht so sehen das die XTR als ne Kletter oder MTB Schaltung konzipiert wurde. Auf jeden fall finde ich Persönlich das Stromer auf jeden fall die Preise anpassen muss alles andere ist eine Frechheit. Man nimmt das gleiche Geld obwohl in dem Sinne eine Qualitätsstufe darunter verbaut wurde. Das XT Di2 Schaltwerk ist knapp die hälfte billiger im Vergleich zum XTR. Ebenso kostet das 11 Fach Ritzel auch etwas weniger je nachdem wo st man beim XTR mit 270 dabei . In der Summe gesehen mit Kette usw  kommen wir hier schon in die 600 Euro und mehr. 

Mit der Wren Federgabel wie gesagt bin ich total unentschlossen ich weiß nicht was an dieser Gabel so besonders sein soll. Ich habe halt keine Beurteilung wie sie sich bei Stromer Tempo verhält.
Auf meinem Arbeitsweg sind keine größeren Hugel oder Unebenheiten. Und wenn es auf Dauer eben doch eine sein soll kann man die sicherlich nachrüsten.

Zunächst einmal muss ich das Bike erstmal kaufen und dann sieht man mal weiter was man als Zubehör kauft und dann nachrüstet wie z.b das Garmin. Das Bundle kostet ja auch gerne mal 600 Euro. 

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Pirelli gemacht gerade auch im nassen. Oder sind die Winterreifen soviel besser
Zitieren
#16
Welche Fahrrad schloss könnt ihr empfehlen . Taugen die Abis bordo 6000 etwas oder wirbt es bessere.
Die Entscheidung ist gefallen es wird ein 2021 Stromer st5
Zitieren
#17
Am sichersten sind soweit ich weiss so richtig fette Bügel Schlösser. Sind aber sau schwer die Dinger. Abus hat glaube ich auch eines mit Alarm.

Hab ein Faltschloss von Abus mit Alarm 6000A. Der Alarm ist fast zu sensibel. Man muss sich beim aufschliessen beeilen sonst wird es laut :-)
Zitieren
#18
(24.07.2021, 21:20)raser6 schrieb: Vieln Dank für den Link des Holländers, also finde er hat schon ein paar nützliche Erweiterungen für das Bike Interessant.

Also man sagt ja so die Shimano XTR ist auf Dura Ace ebene und die XT auf Ultegra Basis. Beides super Schaltungen keine Frage. Ich würde jetzt nicht so sehen das die XTR als ne Kletter oder MTB Schaltung konzipiert wurde. Auf jeden fall finde ich Persönlich das Stromer auf jeden fall die Preise anpassen muss alles andere ist eine Frechheit. Man nimmt das gleiche Geld obwohl in dem Sinne eine Qualitätsstufe darunter verbaut wurde. Das XT Di2 Schaltwerk ist knapp die hälfte billiger im Vergleich zum XTR. Ebenso kostet das 11 Fach Ritzel auch etwas weniger je nachdem wo st man beim XTR mit 270 dabei . In der Summe gesehen mit Kette usw  kommen wir hier schon in die 600 Euro und mehr. 

Mit der Wren Federgabel wie gesagt bin ich total unentschlossen ich weiß nicht was an dieser Gabel so besonders sein soll. Ich habe halt keine Beurteilung wie sie sich bei Stromer Tempo verhält.
Auf meinem Arbeitsweg sind keine größeren Hugel oder Unebenheiten. Und wenn es auf Dauer eben doch eine sein soll kann man die sicherlich nachrüsten.

Zunächst einmal muss ich das Bike erstmal kaufen und dann sieht man mal weiter was man als Zubehör kauft und dann nachrüstet wie z.b das Garmin. Das Bundle kostet ja auch gerne mal 600 Euro. 

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Pirelli gemacht gerade auch im nassen. Oder sind die Winterreifen soviel besser
Naja die Ausstattung hat sich aber verbessert, mit dem ABS kostet das Rad vom Basispreis doch das selbe. 
Diese Mehrkosten haben die nun durch billigere Felgen und ein schlechteres Schaltwerk kompensiert. Viel schlechter ist das XT sicherlich nicht, aber das XTR sieht optisch einfach viel besser aus. 
Das XTR ist mit der Kassette von der Übersetzung ein reinrassiges MTB /Gravelbke .. Die Kassette war schon immer XT und noch nie XTR - daher wurde an dieser Stelle nichts eingespart. 1*11 Schaltungen haben sich bereits derart verbreitet das du doppelte Kettenblätter eigentlich nur noch an reinrassigen Rennrädern ( und meinem St5) findest l. 
Ich habe das XTR übrigens durch ein Dura Ace ersetzt. Das ist Fast geräuschlos ( im Gegensatz zum XTR) schaltet nochmal ne Stufe sauberer/besser und sieht auch besser aus. 
In Kombination mit einer 11/25 ultegra Kassette ist der Drivetrain sogar fast nen halbes Kilo leichter ?

Wenn du die Gabel einmal gefahren hast, dann wirst du sie sicherlich nicht mehr hergeben wollen. Wenn man sich die Preise einer Original Gabel oder einer Marken Federgabel für mTBs anschaut, auch nicht zu teuer. WREN lässt sich von der Qualität mindestens mit RoCKShocks vergleichen, aber nur weil der federweg viel kleiner ist, wird die Gabel nicht billiger. Ich habe nun knapp 10k km mit der Gabel gefahren und sie ist noch wie neu 

Gruß André

(26.07.2021, 14:14)raser6 schrieb: Welche Fahrrad schloss könnt ihr empfehlen . Taugen die Abis bordo 6000 etwas oder wirbt es bessere.
Die Entscheidung ist gefallen es wird ein 2021 Stromer st5

Selbst das beste und teuerste Schloss taugt rein gar nichts wenn ein Profi sich dein Rad ausgesucht hat. Ich habe keine Lust auf ein sperriges Schloss was klappert, Kratzer hinterlässt , 5 kg wiegt oder sonst was.
Meiner Versicherung reicht übrigens die elektronische Sperre für einen wirksamen Diebstahl Schutz 
Habe jedoch dennoch ein Abus Speichen/Rahmenschloss montiert, um es vor einem spontanen wegschieben  zu schützen
Zitieren
#19
@raser6 

Bei welcher Versicherung, die die Wegsfahrsperre als Diebstahlschutz akzeptiert, hast Du deinen ST5 versichert?

@Flachlandstromer


[b]Bei welcher Versicherung, die die Wegsfahrsperre als Diebstahlschutz akzeptiert, hast Du deinen ST5 versichert?[/b]
Zitieren
#20
Hallo,
ich habe das Fahrrad noch nicht Versichert weil ich nicht so genau weiß wo und wo Preis/leistung passt. Frage auf jedenfall bei meiner Hausbank. Habt ihr sonst Ratschläge für gute Versicherung. Die Enra ist relativ teuer.

Mit nem Schloss nin ich mir noch unsicher welches. Das Abus Bordo 6000/120cm wiegt schon 2,3 Kilo das 6500/110 mit Alarm wiegt sogar 3,2 Kilo das ist schon recht schwer wie ich finde. Die massiven Bügelschlösser teilweise sogar 3,7 Kilo hätte ich nicht gedacht . Ich will halt trotz der elektronischen Sicherung ein vernünftiges Schloss das ich es zusätzlich anbinden kann.

Mit der Gabel Sie haben zur Zeit eh keins da nur die lTD Variante. Ich müsste es dann nachrüsten lassen aber ich denke ich versuche es erstmal ohne.
Zitieren


Gehe zu: