Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AirTag am Stromer?
#1
Question 
Hat jemand von Euch schon eine gute Möglichkeit gefunden, einen AirTag an einem Stromer (oder vielleicht besser in einem Stromer) anzubringen?

Wer AirTags noch nicht kennt: Apple-Produkt, um eigenen Gegenstände (wieder) zu finden.

https://www.apple.com/airtag/
Zitieren
#2
(28.06.2021, 11:49)marszh schrieb: Hat jemand von Euch schon eine gute Möglichkeit gefunden, einen AirTag an einem Stromer (oder vielleicht besser in einem Stromer) anzubringen?

Unter dem Sattel oder innen an der Akku - Klappe

Die Anwendung geht dann wie folgt:

  1. Den Stromer mit der OMNI App suchen
  2. Sich neben den Stromer begeben
  3. Apple App öffnen
  4. Den AirTag suchen
Wenn Du nahe genug am Stromer dran bist, wird die Apple App ihn auch finden.

A propos Apple: Wenn der Akku im Telefon schwächelt oder der Speicher voll ist oder das Telefon nach einem Update plötlich langsam ist: Fragst Du dann bei Apple in Kalifornien nach oder dort, wo Du das Telefon gekauft hast?
Zitieren
#3
Die Akku-Klappe schirmt nicht zu stark ab? Ist die aus Metall? Unter dem Sattel ist wohl besser geeignet.
Zitieren
#4
(29.06.2021, 09:14)bluecat schrieb:
(28.06.2021, 11:49)marszh schrieb: Hat jemand von Euch schon eine gute Möglichkeit gefunden, einen AirTag an einem Stromer (oder vielleicht besser in einem Stromer) anzubringen?

Unter dem Sattel oder innen an der Akku - Klappe

Die Anwendung geht dann wie folgt:

  1. Den Stromer mit der OMNI App suchen
  2. Sich neben den Stromer begeben
  3. Apple App öffnen
  4. Den AirTag suchen
Wenn Du nahe genug am Stromer dran bist, wird die Apple App ihn auch finden.

A propos Apple: Wenn der Akku im Telefon schwächelt oder der Speicher voll ist oder das Telefon nach einem Update plötlich langsam ist: Fragst Du dann bei Apple in Kalifornien nach oder dort, wo Du das Telefon gekauft hast?

Nein, so funktioniert die Anwendung nicht, aber Du hast vermutlich versucht, witzig zu sein … ?

Die OT-Frage betreffend Apple kann ich trotzdem beantworten: Ich wende mich an Apple. Der direkte Support ist ein grosser Vorteil bei Apple.
Zitieren
#5
(29.06.2021, 10:53)marszh schrieb: Nein, so funktioniert die Anwendung nicht, aber Du hast vermutlich versucht, witzig zu sein … ?

Die OT-Frage betreffend Apple kann ich trotzdem beantworten: Ich wende mich an Apple. Der direkte Support ist ein grosser Vorteil bei Apple.

Ja, ganz gewiss, denn ohne Humor wäre ich hier längst verloren.

Also: Ich weiss nicht, wie im Detail der AirTag funktioniert. Es ist eine Nahfeldanwendung, vergleichbar mit einem Antidiebstahl-Anhänger im Kleiderladen. Das kann mit RFID-Technik oder ählichem erreicht werden.

Kannst Du dazu mehr sagen?

And one more thing:

Wenn der Akku des iPhone ersetzt werden muss, wendest Du dich an einen Händler
Wenn mehr internen Speicher erforderlich ist, muss ein iPohne mit mehr Speicherkapazität gekauft werden. Ich weiss nicht ob Apple wie Stromer einen Fabrikladen betreibt oder ob es nur die Händler gibt.
Und sollte das Telefon immer langsamer werden, dann vielleicht deshalb
Zitieren
#6
Wenn du nahe am AirTag bist nutzt es Bluetooth bzw. bei neueren iPhones UWB (Ultra Wide Band) Ortung.

Spannend wird es, wenn ein AirTag weiter weg ist, dann findet die Ortung via hunderten von Millionen aktiver iOS Devices statt:
https://www.apple.com/chde/airtag/
https://www.watson.ch/!553996299
https://www.digitec.ch/de/page/apple-air...renz-19867

Daher als Tracker im Fall eines Diebstahls sehr geeignet.
Aber eben, unter dem Sattel leicht erreichbar für den Dieb (immerhin sind AirTags wasserdicht) und im Akkufach wohl kein Platz und ziemlich abgeschirmt.
Zitieren
#7
(01.07.2021, 18:09)explorer schrieb: Daher als Tracker im Fall eines Diebstahls sehr geeignet.

Ist das wirklich so?

Sicher weiss Du darüber Bescheid:
  • Ist ein AirTag nun wie ich vermute ein passives Device (wie z.B. ein RFID Chip) oder eine aktiver Sender mit Akku?
  • Welches ist die übliche, hindernisfreie Detektionsdistanz?
  • Wieviel Energie veraucht die App, wenn der Detektionsmodus eingeschaltet ist?
  • Wie teilst Du den dir unbekannten iPhone Nutzern mit, dass Du einen AirTag vermisst?
  • Welchen Anreiz haben diese, Dir einen Fund zu melden?
Zitieren
#8
Ja AirTags funktionieren sehr gut. Zu deinen Fragen, andere müssen da nicht einwilligen. 
Falls du wissen willst wie das funktioniert empfehle ich dir ein paar Videos, zB: https://www.youtube.com/watch?v=ehv3zQAa9zM
Zitieren
#9
(01.07.2021, 18:19)bluecat schrieb:
(01.07.2021, 18:09)explorer schrieb: Daher als Tracker im Fall eines Diebstahls sehr geeignet.

Ist das wirklich so?

Sicher weiss Du darüber Bescheid:
  • Ist ein AirTag nun wie ich vermute ein passives Device (wie z.B. ein RFID Chip) oder eine aktiver Sender mit Akku?
  • Welches ist die übliche, hindernisfreie Detektionsdistanz?
  • Wieviel Energie veraucht die App, wenn der Detektionsmodus eingeschaltet ist?
  • Wie teilst Du den dir unbekannten iPhone Nutzern mit, dass Du einen AirTag vermisst?
  • Welchen Anreiz haben diese, Dir einen Fund zu melden?

Ja das ist so.
  • Die Dinger haben eine wechselbare Knopfbatterie drin für Bluetooth und UWB
  • Hindernisfrei habe ich nie probiert, vermutlich so 0815 Bluetooth Distanz von 10-30m
  • Die "Find my" App von Apple läuft im Hintergrund und verbraucht bei mir so 3-4% Akku pro Tag
  • AirTags können in der App als vermisst gemeldet werden. Wenn du als Finder einen scannst (NFC) zeigt es dir vorher hinterlegte Infos wie eine Tel. Nr. an
  • Ein Fund wird autom. im Hintergrund anonym und end-to-end verschlüsselt gemeldet. Davon kriegst Du als "Meldestelle" gar nichts mit. Mehr Details findet man sicher bei Apple. Wenn man selber kein "Find my" tracking z.B. von seinem iPhone aktiv hat ist man soweit ich weiss auch nicht Teil des Netzwerks welches gefundene Tracker und andere Apple Devices lokalisiert (und somit kein Akku Verbrauch - nicht persönlich getestet).


Apple hat das ja nicht erfunden. Hatte früher Tracker von Tile. Da brauchte die App aber 10-15% Akku pro Tag. Fand ich unakzeptabel und hab die Dinger irgendwann ausser Betrieb genommen.

Das Geniale bei Apple ist schlicht und einfach die schiere Menge von Devices welche das "Find My" Netzwerk ausmacht. Ein AirTag kann überall lokalisert werden wo jemand mit einem iPhone/iPad rumläuft und Teil des Netzwerks ist. Und das ist praktisch überall auf der Erde wo Menschen leben und arbeiten.

Die Knopfbatterie hält 1 Jahr oder länger, die Tracker sind klein und können effektiv unter einem Sattel platziert werden.
Quasi die Funktionalität eines GPS Trackers aber massiv kleiner, leichter, billiger und längere Akkulaufzeit.

Ich werde nie mehr einen Koffer am Flughafen aufgeben ohne einen AirTag drin. Nie mehr eine Airline die den Koffer nirgends mehr auffinden kann. Das macht dann ein Flughafen Mitarbeiter mit iPhone für mich.
Zitieren
#10
Achtung Humor: Was mit der Impfung und microsoft klappt, sollte auch mit airtag von apple gehen. Ich kann meine Kinder jetzt nach der Impfung auch mit meinem Windows überall durch Schwarmintelligenz orten.
Zitieren


Gehe zu: