Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Omni App
#1
Hallo

Die Omni App ist ja quasi frei von Trackern, was gut ist. Sie beinhaltet aber m.E. Google Maps. Gibt es eine Möglichkeit, diese App mit seriösen Kartendiensten, so wie OSM, auszurüsten oder ist dies in Planung?

Besten Dank und Gruss
Zitieren
#2
Die unterlegte Karte im OMNI ist geräteabhängig. Bei Android ist es Google Maps, bei iOS Geräten Apple Karten, basierend auf TomTom. Das OMNI ist ein proprietäres Gerät und bietet keine Schnittstellen z.B. zu Open Street/Cycle/MTB-Map an. Ich habe vor knapp zwei Jahren mal eine diesbezügliche Anfrage an den Support gerichtet ob man gedenke anderes Kartenmaterial (u.a. mit grösserem Zoomfaktor bzw. mehr Detailtreue) anzubieten. Die Antwort war, dass man das gerne an das Engineering weitergebe, passiert ist aber seither nichts mehr.

Frei von Trackern? Das OMNI ist eigentlich auch ein Tracker, zeichnet es doch die Position des Bikes auf und kommuniziert diese an den Stromerserver und zurück auf die OMNI-App deines Mobiles.
Zitieren
#3
Dann wäre es in meinem Fall Google Maps. Der Kartendienst ist nicht nur aus datenschutzrechtlicher Sicht heikel, es ist auch grafischer Schrott. Bei OSM muss ich z.B. Bahnstrecken nicht mit der Lupe suchen.

Mit Trackern meine ich solche von Google/Facebook/etc., da hat die Stromer App nur "Bugsnag" in der Trackerliste. Ich setze jetzt einfach mal voraus, dass Stromer die gewonnen Wegdaten nicht auswertet und damit Geld verdient und mir dann Wegevorschläge à "Stromerfahrer, die auf der xyz-Strasse fuhren, fuhren auch auf der abc-Strasse".
Zitieren
#4
(16.03.2021, 21:09)PPV schrieb: Dann wäre es in meinem Fall Google Maps. Der Kartendienst ist nicht nur aus datenschutzrechtlicher Sicht heikel, es ist auch grafischer Schrott. Bei OSM muss ich z.B. Bahnstrecken nicht mit der Lupe suchen.

Mit Trackern meine ich solche von Google/Facebook/etc., da hat die Stromer App nur "Bugsnag" in der Trackerliste.

Ja, das Kartenbild ist für reine Strassennutzer gemacht. Aber die OMNI-App ist kein Navigationsgerät sondern ein Tool, um den Standort des eigenen Stromer und die nächste offizielle Werkstatt anzuzeigen.

Jeder Kartendienst kauft die Vektordaten mit den Signaturen entweder bei den Vermessungsdiensten direkt oder bei Kartenverlagen, welche sie von dort erworben hatten. Das Kartenbild ist Eigenleistung, die zugefügten Metadaten in der Regel Gratisarbeit der Internetnutzer.

Das Werk ist nicht am Standort (aber am GSM Provider) deines Stromers interessiert und auch nicht, wo Du fährst. Aber die Telemetrie übermittelt (mindestens) Fehlercodes, Vorfälle und Fahrprofil. Dann noch die Bauteildaten und natürlich den Firmwarestand.
Zitieren
#5
Hi,

vor 4 Tagen gab es eine neue Software Version von der OMNI App, läuft, aber warum ist der Batteriezustand: Sehr gut/gut verschwunden?
Und jetzt gibt es in der Fahrerstatistik neben der eigenen Fahrleistung auch die der Community, warum auch immer.
Jetzt kann man auch selber ein Stromer anmelden oder löschen.
Zitieren


Gehe zu: