Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 Akkuproblem
#21
Hallo Jürg

Danke für deine Erklärung, wie der SOH zustande kommt.

Ja, ich habe auch so meine Zweifel ob das mit den 99 % wirklich stimmt. Im Winter ist es in der Praxis schwer, den Ist-Zustand mit dem Neuzustand im warmen Frühsommer zu vergleichen.

Hier ist das entsprechende Bildschirmfoto das mir Beni geschickt hat:

   

Viele Grüsse
Hannes
Zitieren
#22
(16.01.2021, 17:24)Hannes Buskovic schrieb: Ja, ich habe auch so meine Zweifel ob das mit den 99 % wirklich stimmt. Im Winter ist es in der Praxis schwer, den Ist-Zustand mit dem Neuzustand im warmen Frühsommer zu vergleichen.

Die Sterbetafel, ein Instrument der Versicherungsbranche. Ihr Mangel ist, dass nicht der konkrete Fall, aber die allgemeine Tendenz ablesbar ist. Dies aber besser als bei den Lottozahlen.

Die Kapazitätsvorhersage funktioniert auch mit solcher Extrapolation - ansonsten müsste sie ja gemessen werden. Der Akku altert "von unten" her, obwohl immer bis 100% geladen, wird die entnehmbare Energiemenge immer kleiner, wie wenn ein Stausse durch Sedimente immer weniger Wasser fassen kann. Der Endpunkt ist beim kleinsten möglichen Produkt aus Volt und Ampere, bei dem der Stromer noch fährt.

Dieser Punkt wandert von der Minimalspannung langsam nach oben. Aber wie schnell? Ohne Feststellung dieses Punktes - durch Leerfahren das Akku - kann er nur geschätzt werden. Wird der Akku immer zwischen 50% - 100% Ladung gefahren, wird der Punkt nie erreicht. Der Akku ist also 100% gesund. Wie beim Stausee weiss die Software nicht, wieviel noch drin wäre.

Also zurück zur Sterbetafel: Wieviel Kapazität hat der Akku nach 14'915.7km verloren - pauschal? Um eine verwertbare Schätzung abzugeben, wären weitere Parameter hilfreich wie die Betreibestemperaur und die Entladestöme, welche je nach Art und Häufigkeit den Alterunsprozess beschleunigen.
Zitieren


Gehe zu: