Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromer ST3 Komponenten - Service Kosten
#1
Brick 
Hallo zusammen
Ich bin neu hier im Forum. Ich bin jedoch schon einige Jahre ein ST2s gefahren. Letzten Monat bin ich auf ein ST3 umgestiegen. Was mich bis jetzt immer geärgert hat waren die sehr hohen, jährlichen Service-Kosten. Ich fahre auch MTB und habe alle Komponenten selber ausgebaut und einige auch gewechselt. Darum traue ich es mir zu den Service in Zukunft selber auszuführen... 

Jetzt meine Frage an euch Wissenden  Rolleyes und wer sein wissen teilen möchte. Welche Komponenten sind den im Stromer ST3 verbaut und können zum Beispiel bei Bikester bestellt werden?

Reifen: Winterreifen TW757 | 57-854, was gibt es da für alternativen?
Kette: KMC X11 EPT 11-fach
Kassette: CS-M7000 11-42T 1/2x11s
Bremsbeläge: Swisstop Disc 27 E (vorne) / Swisstop 15 E (hinten) was gibt es da für alternativen?
Tretlager: 
Radlager: 

stimmt das in etwa so? Habe ich was vergessen?
Ich danke euch jetzt schon für euren Input!!!
Zitieren
#2
Hi
Kurzer Input von mir
Um Bremsbeläge brauchst du dir erstmal keine Gedanken machen, meine sind nach 12.000km (!) noch wie neu- nutze jedoch auch die Motorbremse
Bei der Kette würde ich persönlich auf shimano umsteigen, ich finde die schalten sich einfach schöner.
Radlager und tretlager sind bei mir dagegen schnell verschlissen und mussten schnell erneuert werden. Das sind aber wie fast alle mechanischen Teile Parts die du auch im normalen Handel erhältst, wenn man sich denn ein wenig auskennt



Gruß André
Zitieren
#3
(03.12.2020, 12:02)Flachlandstromer schrieb: Hi
Kurzer Input von mir
Um Bremsbeläge brauchst du dir erstmal keine Gedanken machen, meine sind nach 12.000km (!) noch wie  neu- nutze jedoch auch die Motorbremse
Bei der Kette würde ich persönlich auf shimano umsteigen, ich finde die schalten sich einfach schöner.
Radlager und tretlager sind bei mir dagegen schnell verschlissen und mussten schnell erneuert werden. Das sind aber wie fast alle mechanischen Teile Parts die du auch im normalen Handel erhältst, wenn man sich denn ein wenig auskennt



Gruß André

Merci für den Input. 
Kannst du mir Marke / Typ angeben die du verbaut hast? Dann werde ich meinen Artikel erweitern.
Tretlager: 
Radlager: 

Vielen Dank!
Zitieren
#4
(03.12.2020, 11:52)BOMI schrieb: Reifen: Winterreifen TW757 | 57-854, was gibt es da für alternativen?
Kette: KMC X11 EPT 11-fach
Kassette: CS-M7000 11-42T 1/2x11s
Bremsbeläge: Swisstop Disc 27 E (vorne) / Swisstop 15 E (hinten) was gibt es da für alternativen?
Tretlager: 
Radlager: 

stimmt das in etwa so? Habe ich was vergessen?
Ich danke euch jetzt schon für euren Input!!!

Reifen: keine Erfahrung, fahre die Pirelli Org. Winter & Sommer
Kette Altern.: SHIMANO HG 701 Sil Tec (126 Gl. für ST3)
Bremsbeläge Altern.: vorne TOP BRAKE, hinten TOP BRAKE od. KOOL STOP, alles Resin Beläge. Sind allerdings bei Nässe sehr laut, bis sie trocken gebremst sind.
Kassette: Shimano passt. Habe auf Shimano Deore XT CS-M8000 Kassette 11-fach / 46Z gewechselt um bei Steigungen >15% etwas schneller treten zu können.
Tretlager: FSA MegaExo BB-7100/Di2 MTB NBD Fatbike Innenlager BSA-68/73/100-24 (variable Kuststoffhülse)
Radlager vorne & hinten (Freilauf): SS-C 6902 2RS. 15*28*7  (Werkzeug 1 / 2)

Bei mir musste ich verschleissbedingt bis dato nichts tauschen (ST3 / 8200km), Pflege der Kette und fahren mit der Motorbremse vorausgesetzt.
Zitieren


Gehe zu: