Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie schnell fahrt Ihr?
#1
Wie schnell fahrt ihr üblicherweise auf ebenen, ungestörten Überlandstrecken in den drei Unterstützungsstufen ohne groß ins Schwitzen zu geraten? 

Also die Geschwindigkeit, die man gut halten kann, nicht der vom Verkehr abhängige Durchschnitt einer kompletten Tour. Klar, dass das sehr individuell ist, aber ich möchte wissen, was so üblich ist, da ich den Verdacht habe, dass das ST3 meiner Frau (gut trainierte ehem. Leistungsschwimmerin) immer noch nicht so richtig zieht
Zitieren
#2
Hallo reneherse

wie ist der Drehmomentsensor des ST3 deiner Frau eingestellt? 100 %? Allenfalls hat der Sensor ein Problem mit den Werten, dazu findest du Infos im Forum Stichwort Service Menu und Sensorwerte.
Ansonsten gibt es auch noch den angepinnten Thread zu Unterstützungsproblemen.
Ein weiteres bekanntes oder unbekanntes Problem ist eine Wechselwirkung/Störung mit der Motorbremse. Stell den Sensorwert der Motorbremse mal ganz auf 0 und prüfe ob ein Unterschied besteht.

Zu deiner Frage: 100 % Drehmomentsensor ST2S; Stufe 3: 45-48 km/h, Stufe 2: individuell und kaum aussagekräftig; Stufe 1: Knapp über 30km/h?
Zitieren
#3
Danke. 45-48 km/h sind definitiv nicht locker über mehrere km drin. Eher 40-42 km/h und das fühlt sich an wie 30 auf dem Rennrad.
Die Einstellung ist auf STANDARD, also etwa 80% für den Drehmoment Sensor. Und ja, den ST3 Leistungsproblemthread kenne ich leider zu gut und die Sensoreinstellungs- und alle Service Threads und hatte auch schon ausprobiert die Bremse auf 0 zu setzen. Das ST3 kennt bisher fast nur den 50km Weg zum Händler und zurück für mehrere Reparaturversuche. Nach zig Kalibrierungsorgien, Akkutausch und drittem(!) Sensor ist es schon deutlich besser und der Händler meint, nun sei alles ok. Aber er verkauft wahrscheinlich 90% normale e-Bikes und glaubte schon zu Beginn, es sei alles normal (O-Ton: "Ein Stromer begrenzt bei 30% Akkukapazität automatisch auf 25km/h, damit man immer zurückkommt") und hat es erst ernstgenommen als die Unterstützung zwischendurch praktisch ganz weg war.
Zitieren
#4
(23.07.2020, 11:19)reneherse schrieb:  (O-Ton: "Ein Stromer begrenzt bei 30% Akkukapazität automatisch auf 25km/h, damit man immer zurückkommt") 

Das was damals beim legendären Spezi turbo so; die Stromer heute fahren voll bis Akku 0. Für ungeübte gibt es die Restreichweiten-Anzeige.


Mit etwas eigener Leistungsbereitschaft muss der rote Balken kommen, wenn nicht, dann im Service Menue die Volt-Zahlen des Sensors untersuchen.
Zitieren
#5
(23.07.2020, 11:19)reneherse schrieb: Danke. 45-48 km/h sind definitiv nicht locker über mehrere km drin. Eher 40-42 km/h und das fühlt sich an wie 30 auf dem Rennrad.
Die Einstellung ist auf STANDARD, also etwa 80% für den Drehmoment Sensor. Und ja, den ST3 Leistungsproblemthread kenne ich leider zu gut und die Sensoreinstellungs- und alle Service Threads und hatte auch schon ausprobiert die Bremse auf 0 zu setzen. Das ST3 kennt bisher fast nur den 50km Weg zum Händler und zurück für mehrere Reparaturversuche. Nach zig Kalibrierungsorgien, Akkutausch und drittem(!) Sensor ist es schon deutlich besser und der Händler meint, nun sei alles ok. Aber er verkauft wahrscheinlich 90% normale e-Bikes und glaubte schon zu Beginn, es sei alles normal (O-Ton: "Ein Stromer begrenzt bei 30% Akkukapazität automatisch auf 25km/h, damit man immer zurückkommt") und hat es erst ernstgenommen als die Unterstützung zwischendurch praktisch ganz weg war.

Ja, da scheint leider etwas nicht zu stimmen mit eurer Fuhre. Ich würde es trotzdem mal noch mit 100 % Drehmomentsensor ausprobieren. Sehr ärgerlich. Undecided
Zitieren
#6
(23.07.2020, 12:10)Hannes Buskovic schrieb: Ja, da scheint leider etwas nicht zu stimmen mit eurer Fuhre.

Der Händler wollte dem Kunden etwas Gutes tun und hat, als er den Stromer zusammengebaut hat, gleich alle Schrauben richtig nachgezogen, damit der Kunde nich nach 100km schon zum ersten Service muss.


Wenn dem wirklich so ist, scheitern sämtliche elektronischen Reparaturversuche.
Zitieren
#7
Mit Bremse auf 0% und Sensor auf 100% ist's tatsächlich deutlich flotter und 45km/h sind möglich aber schon anstrengender als erhofft. Zumindest kam's mir bei der ersten Probefahrt vor dem Kauf noch leichter vor, aber vielleicht täuschte das, weil es die erste Fahrt auf einem S-Pedelec überhaupt war.
Zitieren
#8
Mit dem Setting müsste das schon sprichwörtlich ein "walk in the park" sein mit dem ST3. Also mein ST2S fühlt sich mit 100 % Drehmomentsensor bei 45km/h auf der Ebene im 11. Gang an wie 18km/h mit dem Reisevelo (ohne Gepäck) würde ich sagen. Also wenn ich wirklich faul bin - meistens gebe ich schon mehr Eigenleistung.

Eine Idee wäre noch eine Neuinstallation der Omni Software durch den Händler/Stromer.

Wenn mein Windows spinnt und nicht mehr rund läuft dann setze ich das auch gern mal neu auf - und dann läuft es wieder rund.
Zitieren
#9
Anschlussfrage: Wie häufig und schnell erscheint bei Euch der rote Balken?
Zitieren
#10
Also in Stufe 3 mit 100 % Drehmomentsensor:

Bergauf: Eigentlich konstant im "roten Bereich".
Auf der Ebene: fast durchgehend beim Beschleunigen bis 45km/h, aber da schaue ich seltener aufs Omni dabei. Beim halten der 45km/h bis 48km/h nur noch sporadisch, es sei denn es hat Gegenwind.

Generell springt es sehr schnell auf "rot" sobald ich mehr Leistung anfordere und/oder von Stufe 2 auf Stufe 3 wechsle. Der Drehmomentsensor funktioniert für mich perfekt und ermöglicht ein sehr agiles Fahren mit super Ansprechverhalten.
Zitieren


Gehe zu: