Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
In der Stromer Pipeline: ABS
#11
Der ST5 - in Zukunft mit ABS am Voderrad.

Die drei wesentlichen Änderungen gegenüber dem bisherigen ST sind:
  • Anstelle der XTR-Schaltgruppe ist eine XT-Gruppe installiert
  • Anstelle der DTSwiss Felgen sind Alexrims installiert
  • Die Farbe ist nicht mehr Matt Grau sonder eher Metalisée Grau
Das Bild zeigt einen fahrbaren Prototyp! Es kann noch Änderungen geben. Das Finale Modell wird noch dieses Jahr präsentiert.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#12
Vielen Dank für die infos Bluecat, ich schätze das wirklich sehr! Smile
Nach all dem Ärger den ich dieses Jahr mit Stromer hatte, bekomme ich nun wieder etwas Lust auf die Marke.
Gibt es denn in nächster zeit konkrete events auf denen man das mal bestaunen kann?
Zitieren
#13
(31.08.2020, 19:04)Qwurdi schrieb: Gibt es denn in nächster zeit konkrete events auf denen man das mal bestaunen kann?

Den aktuellen Event hat Du eben verpasst - kannst noch die Erfahrungsberichte lesen. Der nächste Event wird in Gent / Belgien sein.

Den ABS-Stromer erkennt man vor allem (aber nicht nur) an der zusätzlichen Lochkreis Scheibe am Vorderrad.


Der gelbe Bremssattel mit den vier Kolben sitzt auf der Bremsscheibe. Um nicht von einem speziellen Typ Bremsscheibe abhängig zu sein, wird eine zusätzliche Lochkreis-Scheibe verwendet. Eine Lichschranke zählt die Löcher während sich das Rad dreht. So wird Geschwindigkeit oder Stillstand reps. Blockierung erfasst.

Eine ABS Elektronik regelt den ABS Aktuator, der seinserseits die Bremskraft reguliert.

Die Technik stammt nicht von Bosch (welche ABS für Velos erfunden hat, sondern von der kleineren italienischen Firma blubrake


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#14
Warum blubrake?

Als Bosch sein ABS System am Beispiel eines Riese & Müller E-Bike vorgestellt hat, gingen alle davon aus, dass es sich hier um den Messe-Protoypen handelt. Der Klotz am Lenker schränkte zudem das Licht massiv ein, R&M konnte nur noch eine Mini-Lampe einbauen.

Weitgehend unbemerkt hat blubrake ein System entwicklet, dass sich mit vertretbarem Aufwand in (und nicht aussen an) einen Stromer eingebaut werden kann. Dieser Entwicklungsfortschrit, welcher bei Bosch nicht gegeben war, dürfte den Ausschlag für die italienische Marke gegeben haben.

R&M hat eine Webseite zum Thema Sicherheitstechnologie eingerichtet; der Besuch lohnt sich, denn es wird klar, wo Stromer und wo R&M positionert ist.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#15
Verfügbarkeit ist Juli 2021? Immer noch mit Kette?
Zitieren
#16
(29.09.2020, 06:54)LunedeFiel schrieb: Verfügbarkeit ist Juli 2021?  Immer noch mit Kette?

So steht es zumidest auf der Webseite eines grossen Händlers - und ja, der Stromer wird natürlich incl. Antriebsstrang geliefert ;-)
Zitieren
#17
Das Werk hat das ABS-Schema des ST5 veröffentlicht.

Dei komplette Technologie ist im Oberrohr untergebracht, das deshalb etwas breiter wurde. Das Bauteil, welches an einen Kalmar erinnert, ist die hydraulische Komponente. Hier wird die Bremskraft reguliert, was konkret abgeschwächt bedeuted.

Der Block enthält die Steuerungselektronik und ein Gyroskop zur Trägheitsmessung. Hier geht es darum, den Bremsvorgang und insbesondere ein allfälliges Abheben des Hinterrads zu erkennen - und dann die Bremswirkung abzuschwächen.

Meine Fahrversuche fanden auf Kies statt (OK, ein Stromer ist kein Gravel Bike, der wird auf der Strasse gefahren). Dort ist die Wirkung des ABS gut erkennbar. Der Film zeigt zunächst ein Versuch mit blockieredem Hinterrad, danach Bremsvorgänge nur mit ABS und der Vorderradbremse:


[Video: https://vimeo.com/455252554]

Das erstaunliche Resutat hat auch mich überrascht. Ich habe dies mit den Fachleuten von Stromer besprochen, die meine Beobachtung bestätigten und dann dieses nicht unbedingt erwartete Verhalten erklärt haben.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#18
(26.12.2020, 11:42)bluecat schrieb: Dei komplette Technologie ist im Oberrohr untergebracht, das deshalb etwas breiter wurde. 

Das bedeutet, dass das Standard-ST5 nicht mit ABS nachgerüstet werden kann, richtig?
Zitieren
#19
(07.01.2021, 21:46)Laserengine01 schrieb: Das bedeutet, dass das Standard-ST5 nicht mit ABS nachgerüstet werden kann, richtig?

Ja, die Hydraulikleitungen zum "Kalmar" brauchen etwas Platz und können weder abgeflacht noch geknickt werden.
Zitieren


Gehe zu: