Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST3 Fehlercode e 210000
#11
(13.07.2020, 14:04)tigerli13 schrieb: Ja, hat bis anhin sehr gut funktioniert, der Händler meinte auch, dass ich ohne Problme weiter fahren kann bis zum Service (Fehlermeldung verschand nach 2 oder 3 Neustarts auch).
Aber jetzt ist wirklich die POWER weg und das nervt mit gewaltig!!!!

Kennst du das Problem?
Hast du eine Lösung dafür?

a) Nochmals: Fehlermeldung oder Warnmeldung? (Fehler können eigentlich nicht ohne weiteres Überfahren werden)

b) Nein, solange nichts am Hinterrad manipuliert wurde (was Dir dein Händler fairerweise mitteilen dürfte), kommen nicht die zahlreichen Lösungsvorschläge aus dem Forum zum tragen, sondern

c) die "elektronische" Lösung. Das widerholte manuelle Kalibrieren ist in der Tat ein Teil davon. Weil die aktuellen Sensorwerte nicht im vorgesehen Speicher bleiben wollen, wird so oft neu gespeichert, bis es klappt.

d) Du kannst zusätzlich versuchen, dumme Werte einzustellen (am Display resp. OMNI App)und zu generieren (indem Du bei gezogener Bremse auf's Pedal sthest und dann kalibrierst) - und danach wieder aller "richtig" machst. Das Ziel ist dasselbe: Den Stromer dazu bringen, die gespeicherten Werte zu Löschen und die neuen zu Speichern.
Zitieren
#12
Hallo bluecat

Es sind Fehermeldungen!
Habe den Senor mehrfach manuell kalibriert aber leider ohne grossen Erfolg. Da ich gestern sowieso mit dem Bike unterwegs war, ging ich zu einem anderen Händler. Der hat das Fehlerprotokoll fachmännisch ausgelesen, sich das Bike angeschaut und dann meinte er, der Drehmomentsensor muss definitiv ersetzt werden. Da die Fehlermeldung beinahe täglich erschienen sind, gibt es hierfür nur diese Lösung.
Zitieren
#13
Ich habe diese Fehlermeldung auch gerade. Seit paar Tagen habe ich übermäßig hohen akkuverbrauch, jedoch nur laut Display, in der Omni app ist alles normal. Mein täglicher Arbeitsweg (5km einfach ) hat heute den Akku von 95 auf 67 % entladen. Laut Omni hab ich aber nur 0,16Kw verbraucht

Eigentlich hätte der Akku auch voll sein müssen und nicht nur 95%. Akku wurde vorgestern außerhalb vom Rad geladen und lag dann 2 Tage

Nun lässt sich der Akku im Rad nicht laden sondern Generiert diese Fehlermeldung
Zitieren
#14
(15.07.2020, 13:04)Flachlandstromer schrieb: Ich habe diese Fehlermeldung auch gerade. Seit paar Tagen habe ich übermäßig hohen akkuverbrauch, jedoch nur laut Display, in der Omni app ist alles normal. Mein täglicher Arbeitsweg (5km einfach ) hat heute den Akku von 95 auf 67 % entladen. Laut Omni hab ich aber nur 0,16Kw verbraucht

Eigentlich hätte der Akku auch voll sein müssen und nicht nur 95%. Akku wurde vorgestern außerhalb vom Rad geladen und lag dann 2 Tage

Nun lässt sich der Akku im Rad nicht laden sondern Generiert diese Fehlermeldung

Habe es zwar schon mal geposted:

Hatte diesen Code auch, bei mir wurde durch die myStromer AG
Das Distribution Board ersetzt ( ist ein neues Board für den ST5 2020  ) und die Kabel bekamen laut Mech auch einen anderen weg zur Batterie.
Unter Garantie.
Zitieren
#15
(15.07.2020, 12:53)tigerli13 schrieb: Es sind Fehermeldungen!

Habe den Senor mehrfach manuell kalibriert aber leider ohne grossen Erfolg. Da ich gestern sowieso mit dem Bike unterwegs war, ging ich zu einem anderen Händler. Der hat das Fehlerprotokoll fachmännisch ausgelesen, sich das Bike angeschaut und dann meinte er, der Drehmomentsensor muss definitiv ersetzt werden. Da die Fehlermeldung beinahe täglich erschienen sind, gibt es hierfür nur diese Lösung.

OK; aber nun ist es an der Zeit, dass Du die Story chronologischn erzählst, denn es gibt da ein paar Sprünge, die ich nicht verstehe:
  • Im Mai kommen die Fehlermeldungen
  • die stören aber nicht, Du fährst weiter
  • kürzlich gingst Du zum Fachhändler deswegen
  • der hat die Firmware neu aufgespielt
  • der hat aber nichts am Hinterrad gemacht
  • danach war der Stromer Power weg
  • dafür kamen die Fehlermeldungen zurück
  • damit ginst Du zu einem anderen Händler
  • der sagt, dass der Sensor kaputt ist
OK, nun Du......
Zitieren
#16
@bluecat

Zuerst hatte ich eine Fehlermeldung betreffend AKKU, diese ging dann wieder weg. Erst später kam dann die Fehlermeldung mit dem Drehmomentsensor. Auch hier meinte der Händler, ich könne weiter fahren, aber ich solle ihm doch das Bike mal vorbei bringen. Darauf hin hat er die Software aktualisiert und den Senosor 1 x kalibriert. Aber leider war es mit dem nicht getan.

Fakt ist:
Im Moment steht mein ST3 wieder beim Velohändler. Dieser wird nun endlich den Drehmomentsenor auswechseln und dann das Bike hoffentlich entsprechend überprüfen.
Bin mal gespannt ob die Stromer-Power dann wieder vollständig verfügbar ist.

Der 2. Händler hat mir erklärt, dass wahrscheinlich die Spannung beim Drehmomentsensor nicht korrekt ist und es mir deshalb beinahe täglich Fehlermeldungen anzeigt. Er meinte auch, dass es hier mit einem Software Update und anschliessendem Kalibrieren (mehrmals) nicht getan ist, das Teil muss definitv ersetzt werden.

Ich halte euch auf dem Laufenden.
Zitieren
#17
(17.07.2020, 11:29)tigerli13 schrieb: @bluecat

Zuerst hatte ich eine Fehlermeldung betreffend AKKU, diese ging dann wieder weg. Erst später kam dann die Fehlermeldung mit dem Drehmomentsensor. Auch hier meinte der Händler, ich könne weiter fahren, aber ich solle ihm doch das Bike mal vorbei bringen.

OK, also liess sich der ST3 auch mit der neuen Fehlermeldung durchaus fahren - aber NACHDEM die Frimware neue aufgespielt wurde war der Stromer-Power weg.

Dies beschert Dir nun einen neuen Sensor, aber auch zahlreiche Tage mit einem Ersatzbike (was hast Du bekommen?).
Zitieren
#18
Hallo bluecat

Beim 1. Werkstattbesuch habe ich einen ST1 als Ersatzbike bekommen. Ich fühlte mich wie auf einem "Kindervelo", der Unterschied war wirklich sehr krass.
Beim Austausch des Sensors habe ich kein Ersatzbike erhalten - ich war ja im Urlaub und sie hatten 2 Wochen Zeit für den Austausch. Mein ST3 wurde vom Händler abgeholt, repariert und mir dann wieder hingestellt.

Das Bike läuft jetzt einiges besser, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Power vor dem Austausch besser war. Aber mal abwarten, ich habe ja noch 1,5 Jahre Garantie.
Zitieren


Gehe zu: