Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Steuerabzug (Schweiz) für Stromer zum Pendeln
#1
Hallo zusammen

Ich beschäftige mich wieder mal mit dem Ausfüllen meiner Steuern. (Hurra!)

Was zieht ihr für das Pendeln mit dem Stromer ab? 
Gehen da einfach nur die Fr. 700.- fürs Velo oder liegt da mehr drin?
Zitieren
#2
Fahrrad und Motorfahrrad gehen nur diese 700 pauschal.


Nur bei Auto oder Motorrad, kannst du ÖV abziehen (bzw. in Ausnahmefällen sogar km_Kosten).

Ich ziehe immer ÖV und Motorfahrrad ab, aber effektiv benutze ich es auch kombiniert (Stromer - Zug - Stromer).
(Dazu, dass man bei effektiver Benutzer von Fahrrad und ÖV beides abziehen darf, gibt es auch ein Bundesgerichtsurteil über einen Pendler aus Uster. Auto/Motorrad kann man ja nur in Ausnahmefällen wirklich abziehen...
Zitieren
#3
speed85, Vielen Dank für die Antwort.

Das habe ich eben befürchtet...
Höhere Abzüge für Ebikes wäre ja auch mal was, das unsere grünen Politiker angehen könnten...
(Das schnelle Ebike verursacht ja auch höhere Kosten als ein Töffli oder ein Velo...)
Zitieren
#4
(23.05.2020, 22:42)speed85 schrieb: Fahrrad und Motorfahrrad gehen nur diese 700 pauschal.

Nur bei Auto oder Motorrad, kannst du ÖV abziehen (bzw. in Ausnahmefällen sogar km_Kosten).

Das kommt auf den Kanton an, in dem Du steuerpflichtig bist.

Allerdings gibt es beim Bund eine Arbeitskostenpauschle, welche Dir deine Steuersoftware genauso vorschlägt (oder ist die Funktiojn in Deinem Kanton unterdrückt?) wie der mögliche Pendlerabzug für den Stromer.

Eine Pauschale ist den tatsächlichen Kosten vorzuziehen, denn dem Steueramt ist es egal, wie teuer Dein Stromer ist.

Auf Links / Grüne Politiker zu hoffen ist aussichtslos, selbst in BS (seit Jahren mit Links/Grüner Mehrheit) nehmen die Stromer-Hindernisse laufen zu und der Steurabzug ist mit 800.-- dem Velo Gleichgesetzt und deutlich un den  960.-- des Nachbarkantons.

Erneuter Aufruf:

Gesucht sind Berichte von positiven, den Stromer unterstüzenden Behördenmassnahmen.

Wo wurde ein Fahrverbot aufgehoben, wo hat es neu einen gedeckten Abstellplatz, wo ist Rot-Rechtsabbiegen bereits erlaubt.....?
Zitieren
#5
@bluecat

Zum Fahrrad Tunnel in Tübingen haben sich inzwischen noch ein paar Straßen mehr gesellt auf denen der Fahrrad weg auch für spdelecs frei gegeben wurde, darunter die viel befahrene Wilhelmstraße.
Zitieren
#6
(24.05.2020, 11:56)bluecat schrieb:
(23.05.2020, 22:42)speed85 schrieb: Fahrrad und Motorfahrrad gehen nur diese 700 pauschal.

Nur bei Auto oder Motorrad, kannst du ÖV abziehen (bzw. in Ausnahmefällen sogar km_Kosten).

Das kommt auf den Kanton an, in dem Du steuerpflichtig bist.

Allerdings gibt es beim Bund eine Arbeitskostenpauschle, welche Dir deine Steuersoftware genauso vorschlägt (oder ist die Funktiojn in Deinem Kanton unterdrückt?) wie der mögliche Pendlerabzug für den Stromer.

Eine Pauschale ist den tatsächlichen Kosten vorzuziehen, denn dem Steueramt ist es egal, wie teuer Dein Stromer ist.

Auf Links / Grüne Politiker zu hoffen ist aussichtslos, selbst in BS (seit Jahren mit Links/Grüner Mehrheit) nehmen die Stromer-Hindernisse laufen zu und der Steurabzug ist mit 800.-- dem Velo Gleichgesetzt und deutlich un den  960.-- des Nachbarkantons.

Erneuter Aufruf:

Gesucht sind Berichte von positiven, den Stromer unterstüzenden Behördenmassnahmen.

Wo wurde ein Fahrverbot aufgehoben, wo hat es neu einen gedeckten Abstellplatz, wo ist Rot-Rechtsabbiegen bereits erlaubt.....?

Ich hab vor Monate eine Mail ans Tiefbauamt erfasst nach einer Woche wurde mir zurückgeschrieben, Sie würden sich das anschauen, bis jetzt wurde auf der Strecke noch nichts gemacht, sehr wahrscheinlich wird das noch ne weile gehen oder jemand muss umkommen das etwas gemacht wird. Angel

In Zürich kann man nur die 700.- abziehen, möchte gerne die Verkehrabgaben auch für mein Stromer bezahlen, so können die Autotrolle nicht sagen, wir bezahlen nichts an der Infrastruktur, ehmmm?? Ach ja ich besitze doch 2 Autos und bezahle sehr wohl für die Infrastruktur Dodgy Eigentlich müsste ich was zurückbekommen, da die mehr stehen als fahren  Tongue

Die Autos spühlen viel Geld am Kanton ein, wenn man die Blitzer zahlen anschauen sind die wahnsinnig hoch, mit Velo / Pedelec Fahrer kann man fast nichts dran verdienen, man müsste das Autofahren sehr unattraktiv machen vorallem in der Stadt ggf. mit Verbote oder mit Bewilligung die man kaufen muss.

Naja, schauen was auf uns zukommt, hab es geliebt, wenn die Strassen leer waren.





M
Zitieren
#7
(26.05.2020, 07:17)RoadCruiser schrieb:
(24.05.2020, 11:56)bluecat schrieb:
(23.05.2020, 22:42)speed85 schrieb: Fahrrad und Motorfahrrad gehen nur diese 700 pauschal.

Nur bei Auto oder Motorrad, kannst du ÖV abziehen (bzw. in Ausnahmefällen sogar km_Kosten).

Das kommt auf den Kanton an, in dem Du steuerpflichtig bist.

Allerdings gibt es beim Bund eine Arbeitskostenpauschle, welche Dir deine Steuersoftware genauso vorschlägt (oder ist die Funktiojn in Deinem Kanton unterdrückt?) wie der mögliche Pendlerabzug für den Stromer.

Eine Pauschale ist den tatsächlichen Kosten vorzuziehen, denn dem Steueramt ist es egal, wie teuer Dein Stromer ist.

Auf Links / Grüne Politiker zu hoffen ist aussichtslos, selbst in BS (seit Jahren mit Links/Grüner Mehrheit) nehmen die Stromer-Hindernisse laufen zu und der Steurabzug ist mit 800.-- dem Velo Gleichgesetzt und deutlich un den  960.-- des Nachbarkantons.

Erneuter Aufruf:

Gesucht sind Berichte von positiven, den Stromer unterstüzenden Behördenmassnahmen.

Wo wurde ein Fahrverbot aufgehoben, wo hat es neu einen gedeckten Abstellplatz, wo ist Rot-Rechtsabbiegen bereits erlaubt.....?

Ich hab vor Monate eine Mail ans Tiefbauamt erfasst nach einer Woche wurde mir zurückgeschrieben, Sie würden sich das anschauen, bis jetzt wurde auf der Strecke noch nichts gemacht, sehr wahrscheinlich wird das noch ne weile gehen oder jemand muss umkommen das etwas gemacht wird. Angel

In Zürich kann man nur die 700.- abziehen, möchte gerne die Verkehrabgaben auch für mein Stromer bezahlen, so können die Autotrolle nicht sagen, wir bezahlen nichts an der Infrastruktur, ehmmm?? Ach ja ich besitze doch 2 Autos und bezahle sehr wohl für die Infrastruktur Dodgy Eigentlich müsste ich was zurückbekommen, da die mehr stehen als fahren  Tongue

Die Autos spühlen viel Geld am Kanton ein, wenn man die Blitzer zahlen anschauen sind die wahnsinnig hoch, mit Velo / Pedelec Fahrer kann man fast nichts dran verdienen, man müsste das Autofahren sehr unattraktiv machen vorallem in der Stadt ggf. mit Verbote oder mit Bewilligung die man kaufen muss.

Naja, schauen was auf uns zukommt, hab es geliebt, wenn die Strassen leer waren.





M

Im Kanton St. Gallen zahle ich auch für meinen Stromer 20 CHF Abgabe (neben den Kosten von 36 CHF für die Versicherung/Vignette).
Das ist kantonal unterschiedlich, ob man was zahlt oder nicht.
Zitieren


Gehe zu: