Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pirelli cycle-e (nicht Stromer-Version)
#1
Hallo zusammen  Smile

Ich trage mich schon einige Zeit mit dem Gedanken, am ST2s den 

Pirelli cycle-e GT (54-559)

zu verwenden.

Hat jemand hier ggf. bereits Erfahrungen mit diesem Reifen gesammelt?

Klar ist bereits, dass aufgrund des höchst miserablen (nicht vorhandenen) Pannenschutzes zusätzlich eine Kevlareinlage zum Einsatz kommen muss.

Interessieren würden mich vor allem Erfahrungen zur Nasshaftung, da der Reifen den momentan ganzjährig verwendeten Conti Topcontact Winter premium 2 ersetzen soll.

VG,
Alex
Zitieren
#2
Ich habe die Reifen von von Rose bikes (39,99) erworben gehabt weil ich 4 Wochen lang auf mein St5 Ersatzreifen warten musste. Das Profil ist übrigens in der Mitte minimal anders als beim St3. Ich habe den Satz etwa 250km lang gefahren ( dann bekam ich meinen Originalreifen)und kann getrost behaupten das der Reifen exakt genauso geil ist wie die Stromer pirellis vom. St3&5.

Ich bin sie mit 3bar vorne und hinten gefahren und sie waren äußerst kompfortabel

Ok die Erfahrungen stammen nun von der 27,5er Version , sollte aber in 26“ ähnlich sein. Beachte aber das die Reifen einen weisen reflektierenden Ring haben

Gruß André
Zitieren
#3
Danke dir für die Rückmeldung. Smile

Ich hab mir heute morgen einen Satz bestellt und werde das Ganze dann mal aufziehen.

Samt Kevlarband.

Und ich werde nochmal berichten, wenn ich einige Zeit damit gefahren bin.

Wird ja hoffentlich länger halten, als das bei den ST5-Pirellis offenbar der Fall ist ...
Zitieren
#4
(23.07.2019, 20:57)Flachlandstromer schrieb: I...

Ok die Erfahrungen stammen nun von der 27,5er Version , sollte aber in 26“ ähnlich sein. Beachte aber das die Reifen einen weisen reflektierenden Ring haben

Gruß André

Ich fahre den Conti Contact plus city auf meinem ST2. Bin seitdem 2 mal von freundlichen Motoradpolizisten angehalten worden, aber noch nicht auf den Reflektstreifen angesprochen worden.
Nur gelobt worden, dass ich mit Nummernschild fahre ,-)
Zitieren
#5
Hmm,
hat eigentlich irgendjemand belastbare Aussagen zum Verbot von Reflexstreifen an Reifen von S-Pedelecs?
Das muss ja irgendwo hinterlegt sein.
Ich könnte mir auch denken, dass es Unterschiede zwischen Zulassung nach 2002/24/EC (bis Ende 2016) und Zulassung nach 168/2013 (ab 2017) gibt.
Mit ersterer Verordnung hab ich mich ausgiebig beschäftigt (auch mit den Anlagen und den Anlagen zu den Anlagen und den Anlagen zu den Anlagen zu den Anlagen, ...) und mir ist nichts bekannt, was gegen die Reflexstreifen spricht.
Die neue Verordnung durch zu arbeiten wird mit Sicherheit mehrere Stunden dauern, was ich mir gerne ersparen würde, solange ich nicht ein Rad nach dieser Verordnung konkret zu kaufen gedenke.
Mein jetziges Rad ist nach der alten Verordnung zugelassen und ein ST5 werd ich mir erst zulegen, wenn nach ein/zwei Jahren die Kinderkrankheiten ausgemerzt wurden.
Davon abgesehen ist die ECE-R75 ein Fakt, der nach wie vor Gültigkeit hat und entsprechend zugelassene Reifen mit Reflexstreifen gibt es zu Hauf.
Davon abgesehen sind die Reflexstreifen ein Sicherheitsplus und alleine die Diskussion darüber ist eigentlich (wie so vieles bei S-Peds in Deutschland) erheblich affig.
Die einzigen Reflektoren, die am S-Ped ein Sicherheitsminus sind, sind die Pedalreflektoren, da sie bei Dunkelheit suggerieren, dass da ein Fahrrad fährt und man zwangsläufig Fahrradgeschwindigkeit erwartet.
Nur weil das mit den Reflexstreifen irgendwo so im Internet (am besten noch in einem Forum) steht, schenke ich solchen „Tatsachen“ jedenfalls keinen Glauben, sondern das schon gerne belegt haben und im Zweifelsfall auch belegen können.
Für konkrete Infos (Verordnung(en), Anlage(n)) wäre ich also dankbar.
Sonst muss ich wohl mal einen Samstag opfern, um mich durch den neuen Vorlagenwald nach 168/2013 zu ackern ...
Zur Not kann man die Reflexstreifen ja mit Nitroverdünnung von den Reifen schrubben, aber bei einem Reifen nach ECE-R75, der die Zulassung mit Reflexstreifen bekommen hat, ist das wenig zielführend und die ECE-Zulassung vermutlich hinfällig.
Zitieren
#6
Exclamation 
So,
die Reifen sind eingetroffen.
Und sie besitzen keine e-Nummer.
Das ist ein ziemlicher Hammer, denn diese Reifen dürfen in der EU überhaupt nicht als S-Pedelec-Reifen verkauft werden.
Und sie dürfen in der EU auch nicht an ein S-Pedelec geschraubt werden, bei dem sie nicht (wie beim ST3 und ST5) bei der Bauartgenehmigung abgenommen wurden.
Ich gehe davon aus (auch wegen des Etiketts), dass es sich um Reifen für den Markt USA/Kanada handelt.
Ich hab gestern noch umgehend beim Händler reklamiert und bin mal gespannt, was sich ergibt.
Laut Händler stammen die Reifen direkt vom Pirelli-Vertrieb in Deutschland.
Da du (@Flachlandstromer) auch schon von einem (nicht-Stromer-) cycle-e GT berichtet hattest, der keine Prüfnummer hat und der von einem anderen Händler stammt, kann man wohl davon ausgehen, dass eine erhebliche Anzahl bereits verkaufter Reifen dieses Typs betroffen ist.
Vielleicht sogar alle.
Zitieren
#7
O.k.,
scheinbar ist meine nette Neuigkeit inzwischen bis zu Pirelli durchgedrungen.
Die ersten Onlineshops haben bereits den Hinweis auf die ECE-Zulassung gestrichen und bieten die Reifen nun mit Herstellerempfehlung bis 25km/h an.
Darunter auch der wahrscheinlich größte Shop von fahrrad.de:
https://www.fahrrad.de/pirelli-cycl-e-gt...30130.html
Kaum zu glauben, dass sowas ausgerechnet Pirelli passiert.
Mit Zulassungen für Zweiradreifen sollten gerade die sich eigentlich extrem gut auskennen ...  Huh
Zitieren
#8
(31.07.2019, 15:28)morpheus schrieb: Kaum zu glauben, dass sowas ausgerechnet Pirelli passiert.

Nachdem die verschiedenen cycle-e an der Eurobike vorgestellt wurden, hatte ich etwas eMail traffic mit dem Pirelli Marketing. Es war sofort klar, dass es in Italien niemandem klar war, dass es 45er E-Bikes gibt.

Der Pirelli-Stromer Deal wurde offensichtlich von ein paar "Exoten" ausgehandelt, während das "Fussvolk" der Gleichung E-Bike = 25km/h huldigt.
Zitieren
#9
Hallo,
nur zum Verständnis: Bezieht sich das auf alle Pirelli Cycl-e GT, also auch folgendem ?

https://www.rosebikes.de/pirelli-cycl-e-...2C5x2%2C35

Dort wird der Reifen mit den Angaben "für S-Pedelecs und ECE-R75 Prüfzeichen (zugelassen bis 50km/h)" beworben. Hatte diesen ins Auge gefasst, falls die Stromer Pirelli an meinem ST3 mal runter sind.
Zitieren
#10
(01.08.2019, 14:56)Stanko3 schrieb: Hallo,
nur zum Verständnis: Bezieht sich das auf alle Pirelli Cycl-e GT, also auch folgendem ?

https://www.rosebikes.de/pirelli-cycl-e-...2C5x2%2C35

Dort wird der Reifen mit den Angaben "für S-Pedelecs und ECE-R75 Prüfzeichen (zugelassen bis 50km/h)" beworben. Hatte diesen ins Auge gefasst, falls die Stromer Pirelli an meinem ST3 mal runter sind.

Hallo,
es geht genau um diesen Reifen, ja.
Flachlandstromer hat ihn bei dem von dir verlinkten Shop erworben (Größe 28") und laut ihm (steht in einem anderen Thread) haben auch seine Reifen keine e-Nummer.
Ob irgendwo Reifen im Umlauf sind , auf denen die e-Nummer ist, und falls ja: wo, kann momentan mit Sicherheit nur Pirelli sagen.
Beim ST3 handelt es sich um einen Sonderfall, denn beim ST3 wurde der cycle-e in der Stromer-Version mit der Bauartgenehmigung abgenommen.
Ohne e-Nummer darauf.
Das ist möglich, wenn es eben bei der Abnahme des gesamten Rades so übernommen wird.
Ob das aber wirklich genau derselbe Reifen ist, wie der cycle-e GT aus dem freien Verkauf, entzieht sich mangels vorhandenem ST3 meiner Kenntnis.
Nur wenn er absolut komplett identisch ist (also identischer Aufbau, identische Beschriftungen, aus derselben Presse, aus demselben Werk, ...) erfüllt er auch ohne e-Prüfzeichen die Voraussetzungen, um ihn in der EU an ein ST3 zu schrauben.
Beim ST5 stammt der Stromer-Pirelli aus Frankreich und der im freien Verkauf aus Thailand.
Der Stromer ST5-Pirelli ist augenscheinlich auch deutlich leichter, als der 28" cycle-e GT aus dem freien Verkauf und eine Fehlkonstruktion sowieso (zahlreiche aufgeplatzte Nähte, siehe Berichte hier im Forum).
Beim ST5 sind es also wahrscheinlich wohl nicht dieselbe Reifen.
Ich bezweifle aktuell nicht, dass der frei verkäufliche cycle-e GT die ECE-R75-Prüfung irgendwo bestanden hat.
Aber es muss eben drauf stehen, sonst ist das Prüfresultat in der EU für die Katz.
Zitieren


Gehe zu: