Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromer Alternativen?
#1
Hallo zusammen

als ich mich für ein Ebike umschaute, fiel mir recht schnell auf, dass es kaum eine ernstzunehmende Alternative zu Stromern gibt wenn man einigermassen hohe Ansprüche hat welche da wären: EBike (legal) und kein Motorrad/E-Roller, wirklich starker (Heck)Motor, Hohe Reichweite und angemessene Beleuchtung.


Theoretische Anwärter die einigermassen nahe kommen sind meiner Meinung nach Veo-Bikes und Back2Green. Oder habe ich noch irgendwas übersehen?

Bin keines der beiden gefahren da mir rein anhand der vorhandenen Daten klar war, dass ich ein Stromer möchte. DIe Akkus sind jeweils deutlich kleiner, beide laufen nur mit 36V und die Beleuchtung ist ebenfalls nicht auf dem Level mit dieser an Stromern. Jedenfalls in Bezug auf auf die Supernova M99Pro. Aber vorhandene Konkurrenz zu M99Pro ist wohl nochmal ein separates Thema, ich kenne nichts gleichwertiges?

Sonst kenne ich nix was Stromer nahe kommt. Alle anderen haben nur ihre doofen Mittelmotoren am Start, teilweise aber wenigstens 2x 500WH Akkus onboard. Hilft aber nix wenn man dafür einen Mittelmotor und mieses Licht fahren muss.

Ich frage mich wieso kein Hersteller mal was auf den Markt bringt was das gleiche kann wie Stromer? So gesätigt kann der Markt doch nicht sein, Stromer verkauft ja viele Räder? Insbesondere die "Big-Player" am Markt könnten sich so einen Vorstoss doch mal erlauben?

Ist jemand von euch mal ein VEO Bike oder ein Back2Green (Probe) gefahren? Oder sonst was, was Stromer nahe kam? Was könnt ihr da berichten?

Viele Grüsse
Hannes
Zitieren
#2
Ich bin zu erst ein Wheeler eFalcon Speed mit Bionx System gefahren. Sehr schnell und Mega bequem weil Fully. Leider nicht Haltbar, 2 Motorschäden in 2 Monaten nach 900bzw 800km . BH Motion war auch noch interessant zwar nur 500wh Akku aber auch HR und Fully, leider kein Händler in der Nähe wo man es hätte testen können.
M1 Spitzing is noch Mega Interessant, zwar MM aber jede Menge Power und grosse Akkus .
Speed Ped nicht zu vergessen , schnell Mega grosse Akkus aber für mein Geschmack Grotten hässlich bei dem aufgerufenen Preis .
Veo Bikes sind wohl auch ganz gut aber günstig is anderes fürs gebotene .
B2G ne danke , liest man Nix gutes drüber. Hatte mal mail Kontakt mit Herrn Ergen ( glaub so hiess der Chef )und dann hatte sich das Thema ganz schnell erledigt.

Grüsselis Jan
Zitieren
#3
Danke für dein Feedback.

M1 Spitzing habe ich auch gesehen, aber E-MTB find ich nicht so toll.

Speedped sieht wirklich noch interessant und nach einer Alternative aus, sogar mit M99Pro. Nicht so hübsch vielleicht insgesamt mit der Abdeckung - aber wenn der Rest stimmt - OK, bis zu 2000WH Akku uff, wow... würde mich interessieren wie schwer so ein Rad dann ist. Mir würde die Möglichkeit für Flaschenhalterungen etwas fehlen im Rahmen aber das ist eher Detail. Sind die genauso schnell wie Stromer oder sogar noch schneller in Bezug auf Bergleistung?

Ja, hatte auch mal mit einem anonymen Berater von B2G gechattet über WhatsApp. Er erzählte mir was von mit Hochstrom behandelten Akku Zellen die viel toller sind und ein Stromer Akku sei nach 5 Minuten leer an ihren Rädern und überhaupt Stromer sei ja voll mies gegen ihre Räder ... Und dann war sofort noch die Rede davon, sie wöllten mich als "Stations-Partner".... da war die Glaubwürdigkeit dahin. °_°
Zitieren
#4
MTB Cycletech hat ein neues Bike
https://www.elektrobike-online.com/toure...heckmotor/
Zitieren
#5
Bevor Stromer richtig auf dem Markt kam war Bulls mit dem E45 in Deutschland Marktführer. Die Grösse des S-Pedelec Marktes ist in Deutschland im Vergleich zum Pedelec Markt jedoch verschwindend gering. Hinzu kommt sicherlich auch noch, dass die wenigen S-Pedelec Fahrer oftmals sportlich sehr ambitioniert sind und hohe Ansprüche an Ihr Fahrzeug stellen. D. h., dass die Hersteller unter Umständen mit hohen Reklamationsquoten zu rechnen haben, was sehr teuer werden kann.
Zitieren
#6
Ich würde noch Klever in den Ring werfen. Die Motoren sind recht vergleichbar (stammen auch von TDCM)
Der entscheidende Nachteil ist dass es nur eine Rahmengröße gibt, für mich war diese aber sehr gut passend (1,74m)
Von der Preis/leistung auf jedenfall eine Betrachtung wert, zum Preis eines St1x bekommt man carbonfedergabel, 27,5" Reifen und nen 850Wh akku und nen motor der näher beim St2 liegt als beim St1x.
Habe mich zwar auch für Stromer entschieden letztlich, fand das Kleverfahrzeug bei der Probefahrt aber auch sehr sehr toll. Ich denke für mich war es letztlich nur das gute Marketing von Stromer das den Ausschlag gegeben hat, die Fahrzeuge haben irgendetwas iphone artiges an sich, das einen dazu verleitet mondpreise zu bezahlen. Ich fühle mich zwar dumm, aber ich bin ausgesprochen glücklich ;D
Zitieren
#7
(23.06.2019, 10:34)Qwurdi schrieb: Ich fühle mich zwar dumm, aber ich bin ausgesprochen glücklich ;D

Das trifft es. Gute Leistung zu einem unverschämten Preis.
Zitieren
#8
Da fällt mir ein: QWIC gibt es auch noch. Auch mit Motoren von TDCM. Genaueres kann ich zum Fahrverhalten nicht sagen. Leider setzen sie, da sie in den Niederlanden wohl wenig bedarf dafür haben, gar nicht auf rekuperation. Das feature gibt es einfach gar nicht, und damit waren sie bei mir direkt raus. Die Preisgestaltung ist ansonsten aber sehr attraktiv wie ich finde.
Zitieren
#9
(22.06.2019, 08:45)mja24 schrieb: MTB Cycletech hat ein neues Bike
https://www.elektrobike-online.com/toure...heckmotor/

Merci für den Tipp!

Bevor ich mir damals einen Stromer zulegte hate ich ein MTB Cycletech, damals noch der Laden von Butch Gaudy, der heute bei e-flow (in CH als Stöckli et vermarktet) wirkt.

Im Link steht, es ist ein GoSwissdrive Motor - und wer damals, als Specialized noch E-Bikes und keine Tretmühlen verkaufte ein turbo gefahren ist, weiss: Der kann was. Im aktuellen Bestellformular steht aber Neodrives Unit 500W. Das ist eine andere Firma.

Verwunderlich ist die Akku-Entnahme nach unten; etwas, was sonst nur den Gelegenheitsfahrern de eMTB-Fraktion zugemutet wird. Da muss schon eine grosse Vorliebe für den Adler da sein, um sich für ein solches Produkt - für immerhin 6'750.-- zu entscheiden.

[Bild: http://www.velosuisse.ch/images/a_MTB-Logo.jpg]

(23.06.2019, 10:34)Qwurdi schrieb: Ich würde noch Klever in den Ring werfen. Die Motoren sind recht vergleichbar (stammen auch von TDCM)

Das Büroklammer-Desing gefällt mir auch, zudem ist das Mutterhaus Kymco - wo's an Kapital gewiss nicht mangelt.

Ganz bestimmt sind die Taiwanesen die ersten, welche einen neuen Stromer genauer anschauen, entsprechend finden sich im ihrem Produkt auch Features, welche wir vom Stromer kennen. Dass nur ein läppischer Tarnscheinwerfer angebaut wird, ist schon ein schwerer Patzer.
Zitieren
#10
Big Grin Heart Stromer
Zitieren


Gehe zu: