Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST2 ST2 Nabenmotor öffnen / Lager defekt
#1
Question 
Salü Zäme


Habe heute morgen den Supergau von meinem Mech erhalten, die schleifenden Geräusche welche ich bei meinem Stromer ST2 in letzter Zeit bemerkt habe, kämen leider wirklich von den Kugellagern im Nabenmotor. Leider weigere sich Stromer diese zu tauschen, sprich man muss einen komplett neuen Motor kaufen, was ca. 1500 CHF nur Materialkosten wäre und den alten kann man wegschmeissen, wegen 2 defekten Kugellagern?!

Der Stromer ist von 2014 und hat vermutlich ca 4-5000 km Laufleistung, also jetzt nicht die grosse Masse (da etliche Male Mainboard/Display getauscht wurde in Garantie wie auch ausserhalb, und teils dann die KM resetet wurden, weiss ich die KM Leistung nicht genau).


Hatte schon jemand beim ST2 das Problem von defekten Lagern? Oder andere Probleme wo der Motor geöffnet werden musste?

Gemäss meinem Mech müsste dies möglich sein, allerdings kann er halt keine Garantie geben, dass die wirklich Reparatur funktioniert/möglich ist.

Meine Google-Suche hat auch nichts nützliches ergeben bezüglich Motor öffnen/reparieren bei nem ST2 Sad


Die Alternative wäre halt einfach so lange weiterfahren, bis dann das Rad halt wirklich blockiert bzw. was anderes kritisches/teures kaputt geht und dann mal auf was neues zu wechseln, vermutlich aber keinen Stromer mehr so nach meinen Erfahrungen. Sick

Ist halt schwer zu sagen wie lange man da noch fahren kann mit defekten Lagern. Also Momentan hört mans einfach deutlich, und natürlich merkt mans auch wenn man ohne Unterstützung fährt, dass es strenger ist als früher. Aber jetzt nicht extrem und im Turbo-Modus den ich meist fahre ist der Unterschied zu vernachlässigen.

Die Investition in einen neuen Motor will ich eigentlich nicht machen, ist mir das Risiko zu gross dass das Geld dann in den Sand gesetzt ist, falls dann nach ein paar Monaten das nächste grössere Problem auftauchen würde. (Hab erst vor erst vor knapp einem halben Jahr das Mainboard wiedermal wechseln müssen, für 650 CHF (550 mit 100 Arbeit), das war schon hart an der Grenze ob sich die Investition wirklich lohnt).


Hat jemand Erfahrungen mit diesem Defekt bzw. einer Reparatur oder allenfalls andere kreative Ideen? Smile


Gruss & Danke

Thomas
Zitieren
#2
Tja das kenn ich mit den Lagern allerdings von Yamaha. Da habs auch auf Kulanz nach 9000km wegen 2 Lagern für unter 10Chf einen neuen Motor. Die Händler dürfen dort auch Nix machen ausser einschicken. Es gibt aber Anleitungen im Netz zum tausch der Lager was absolut kein Hexenwerk ist , zu mindest bei Yamaha.
Wenn du es dir zutraust würde ich den Motor öffnen und schauen was geht . Irgendwann fällt er ja eh auseinander.
Bei sowas is Stromer echt Steinzeitlich eingestellt, hab nach nur 1000km wegen eines selbstverschuldeten Fehlers auch einen neuen Motor kaufen dürfen für schlappe 1500Chf weil der Motorstecker und das Kabel beschädigt waren.
Grüsselis Jan
Zitieren
#3
(30.05.2019, 00:16)kawajan schrieb: selbstverschuldeten Fehlers auch einen neuen Motor kaufen dürfen für schlappe 1500Chf weil der Motorstecker und das Kabel beschädigt waren.

Ob diese nicht u.U. ein Fall für die Hausratversicherung ist?

Lagerschaden am Stromermotor halt ich für sehr rar; aber hat je jemand (endless sphere?) einen ST2 Motor geöffnet und wieder geschlossen?
Zitieren
#4
Hallo Xyen,
Um den Stromer Motor zu öffnen braucht es Spezialwerkzeug und eine Presse um es wieder zu schliessen, einen Zentrierständer um die Felge wieder zu montieren, jenachdem auch neue Speichennippel.

Ca. 1000 CHF.- kosten für Werkzeug / Zubehör um den Motor zu öffnen und wieder zu schliessen und einspeichen. Einspeichen selbst geht ca. 1h für erfahrene Einspeicher.

Das Gehäuse kann brechen wenn es verrostet ist, der Lager könnte eingepresst sein, so das es nicht rauskommt.

Der Motor ist leider ein kauf und wegwerf Produkt, da Stromer ein Verkaufsorentiertes Unternehmen ist..... Sie machen an den Motoren nix.

Hab schon einige ST1 Motoren geöffnet und wieder geschlossen, mit der Zeit hat man den dreh raus.
Zitieren
#5
Danke für die Antworten und an RoadCruiser für die vielen Infos Smile


(04.06.2019, 08:05)RoadCruiser schrieb: Um den Stromer Motor zu öffnen braucht es Spezialwerkzeug und eine Presse um es wieder zu schliessen, einen Zentrierständer um die Felge wieder zu montieren, jenachdem auch neue Speichennippel.


Was für eine Art Spezialwerkzeug wäre dies für das Öffnen? Nehme an irgend was zum auseinander-ziehen der zwei Hälften?
Denke Pressen könnte ich's mit meiner selbstgebauten elektrohydraulischen Müllpresse und einer passenden Holz-Schablone die genau auf den Rand drückt. Und einem Zentrierständer hab ich eh schon auf der Einkaufsliste, für mein Mountainbike Wink
Den Rest an Werkzeug sollte ich haben und handwerklich bin ich auch nicht aufn Kopf gefallen, denke das sollte ich hinbekommen (sofern sich der Motor halt wirklich ohne Schaden öffnen/schliessen lässt)

Das Risiko bleibt halt, dass beim öffnen/schliessen was zu Bruch geht bzw. sich die Lager gar nicht tauschen/reparieren lassen. Aber schaden kann der Versucht ja nix, muss mir nur noch überlegen ob ich's sofort öffnen soll oder noch warten bis wirklich gar nix mehr läuft und das Rad blockiert. Besteht ja durchaus die Möglichkeit, dass bis auf das Geräusch der Schaden gar nicht so schlimm ist und der Motor noch länger weiterfahren würde.

Habe zudem nun mal ein Mail an Stromer geschrieben, mal noch Abklären ob es da noch irgendwelche Möglichkeiten gibt. Teils haben Komponenten ja auch längere Garantie, aber nehme mal an beim Motor ist dies kaum der Fall :/

Gruss Thomas
Zitieren


Gehe zu: