Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pendelstrecke 40 km pro Tag realistisch?
#1
Liebe Forengemeinde

Ich bin zur Zeit im Planungsstadium zum Kauf eines Stromers. Bevor ich einen Stromer für eine Woche zur Probe miete möchte ich gerne folgende Rahmenbedingungen abklären.

Hintergrund ist eine neue Arbeitsstelle in Spiez. Ein weiteres Auto will ich nach Möglichkeit nicht kaufen. Ich wohne in Bern und überlege, ob es realistisch ist mit einem Stromer die rund 40 km Entfernung je Strecke zum Arbeitsort/Wohnort hin und abends wieder zurück zu pendeln. 

Im Visier habe ich den Stromer ST3 oder ST5 mit den grössten (ca.1kWh) Akkupaket.

Folgende Rahmenbedingungen: 
- Strecke nach Google Maps: Bern - Spiez 38km, 234 Höhenmeter auf, 185 Höhenmeter ab Hinstrecke (Rückstrecke analog nur Höhenmeter invers). Überwiegend Landstrasse. Überwiegend flach ohne grössere Steigungen. (Aaretal über Thun)
- Zusätzliches Lagegerät bei Arbeitsstelle vorgesehen.
- Stärkste Unterstützungsstufe

Folgende Fragen:

1. Wie schnell ist es realistisch diese Strecke zurückzulegen? Mir geht es um die Grössenordnung! Ich will eure Meinung wissen, ob es realistisch ist, davon auszugehen, diese Strecke in 1h plus/minus 5 min zurückzulegen. Das wäre ein Schnitt von rund 40 km pro Stunde auf Landstrasse / teils mit dörflichen Wegen durchsetzt. An dieser Stelle bin ich auf Eure Erfahrungswerte angewiesen. --> Durchschnittsgeschindigkeit im ähnlichem Streckenprofil. 

2. sind 40 km auf "volle Pulle" mit dem Akku wirklich drin? 

3. Kommt man bei dem Tempo entspannt oder total verschwitzt ins Büro?

Herzlichen Dank im Voraus für Eure Rückmeldungen.

Schönen Tag noch

Matteo
Zitieren
#2
Ciao Matteo
Also ich fahr die Strecke gelegentlich nach Hilterfingen / Oberhofen auf die andere Seeseite. Ca 55min für 32km, ungefährer 38er Schnitt mit einem ST2. Ich fahre allerdings grösstenteils am Wochenende über die Thunstrasse / Hauptstrasse - auf dem Veloweg kommt man weniger schnell voran. Je nach persönlichem Fitnessgrad ist das also durchaus machbar. Ich bin meistens nicht arg verschwitzt, das Duschbedürfnis kommt mehr auf den Sonnenschein (Sonnencreme wäh!) & Dreck an. Denke mit grösserer Eigenleistung kannst du auch schneller vorankommen, aber eben auch verschwitzter. 40km mit volle Pulle sollte kein Problem sein - ich bin mit dem ST2 und grossem Akku auch schon hin und her gefahren mit red. Leistung. Grösster Einfluss auf die Geschwindigkeit ist wie schnell man durch Thun durchkommt, da verliert man am meisten Zeit. Ich bin auch schon hin und zurück gefahren - machbar ist es, aber ich war jeweilen schon ziemlich kaputt, bin aber auch nicht gerade die Sportskanone. Fahre auch ab und zu die 70km von meinem Arbeitsort (BL) nach Bern. Mit etwas sportlichen Ambitionen ist das sicher realistisch! Willkommen bei den Langstrecken-Pendlern? ;-) Probier‘s also definitiv mal mit einem Testrad!
Zitieren
#3
40km auf Stufe S mit dem ST5 geht . Ob du da auf einen 40iger Schnitt kommst liegt einzigst und alleine an der Strecke ob sie das zu lässt. Ich hab 25km one Way und hab meistens 42iger Schnitt. Fast nur geradeaus, eine Ampel, 3 Kreisverkehre und zu Zeiten unterwegs wo sonst Nix los ist . Trampel dann aber auch permanent durch ohne verschnaufen . Im Sommer schwitze ich dann auch mehr als in der übrigen Zeit.

Grüsselis Jan
Zitieren
#4
Herzlichen Dank für die Info!
Super. Auf Grundlage der gegebenen Daten werde ich nach Ostern ein Stromer für mehrere Tage mieten und diese Strecke testen!
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue (Kurze) Woche.
Beste Grüsse
Matteo
Zitieren
#5
40km Vollgas sind mit dem Akku problemlos drin und mit einem ST3/5 auch ein 40er Schnitt. Ob der Schnitt am Ende dann 35 oder 38 oder 40 ist, hängt mehr von der Strecke ab, aber spielt eigentlich keine Rolle, denn Du wirst mit keinem anderen legalen Rad/Pedelec einen solchen Schnitt auf der Strecke und einen solchen Spaß haben, da juckt es Dich nicht, ob es dann 55 oder 60 oder 65min sind...
Verschwitzt wirst Du bei der Strecke aber sicher sein, einfach weil es so Laune macht und Stromer Eigenleistung besonders gut belohnt. Ich hab 22km und wenn ich vorher geduscht war und an dem Tag nicht gerade Besuch im Büro hab, reicht mit Augenzudrücken der Kollegen auch mal nur ein T-Shirt-Wechsel, abends nach 2x22km bzw. 40km ist dann Dusche aber dringend nötig.
Zitieren
#6
(14.04.2019, 15:43)kaufbrandt schrieb: Auf Grundlage der gegebenen Daten werde ich nach Ostern ein Stromer für mehrere Tage mieten und diese Strecke testen!

Wie Du aus diesem Forum weisst, gibt es beim Stromer zahlreiche Einstellungen, welche die Fahrleistung nachhaltig beeinflussen. Ohne Instruktion und OMNI-Account vom Verleiher kann der Test wertlos werden.

ST2s und ST5 sind die einzigen Stromer, die über einen ausreichene Frontscheinwerfer verfügen!
Zitieren
#7
Ich habe ein ST2S mit dem 983wh Akku und ich versuche täglich meine Arbeitsstrecke mit dem Bike zu machen.
Bei mir sind es 41km/pro Weg mit ca. 300hm  also mind. 82 km pro Tag, oft mehr da ich auf dem Rückweg oft mal einen Umweg fahre.
Da ich für die Strecke mit dem Bike nur unwesentlich länger habe als mit dem Zug, ist es für mich das perfekte Pendlerfahrzeug.
An den Tagen wo ich nicht mit dem Bike fahren kann, fehlt mir etwas.
Mein Rekord für die Fahrt am Morgen liegt bei 42km/h, aber ich bin sehr früh unterwegs alle Ampeln sind noch nicht geschaltet und es hat kaum Verkehr.
Normalerweise, habe ich einen Durchschnitt von 38 - 40 km/h, ich bin dann aber schon so verschwitzt, dass ich duschen muss/will. Da wir Duschen im Geschäft
haben, ist das aber kein Problem. Ich fahre auch nicht mit normalen Kleidern, sondern habe Velokleider an und im Winter sogar Trecking/Skikleider, je nach Temperatur.

cu
Bigdean
Zitieren
#8
(14.04.2019, 21:48)bluecat schrieb: ST2s und ST5 sind die einzigen Stromer, die über einen ausreichene Frontscheinwerfer verfügen!

Das würde ich inzwischen anders formulieren, ST2S+5 haben Top-Scheinwerfer, ST3 einen sehr guten, allen anderen fehlt bei Top-Speed spürbar Licht.
Zitieren
#9
(15.04.2019, 06:01)bigdean schrieb: Ich habe ein ST2S mit dem 983wh Akku und ich versuche täglich meine Arbeitsstrecke mit dem Bike zu machen.
Bei mir sind es 41km/pro Weg mit ca. 300hm  also mind. 82 km pro Tag, oft mehr da ich auf dem Rückweg oft mal einen Umweg fahre.
Da ich für die Strecke mit dem Bike nur unwesentlich länger habe als mit dem Zug, ist es für mich das perfekte Pendlerfahrzeug.
An den Tagen wo ich nicht mit dem Bike fahren kann, fehlt mir etwas.
Mein Rekord für die Fahrt am Morgen liegt bei 42km/h, aber ich bin sehr früh unterwegs alle Ampeln sind noch nicht geschaltet und es hat kaum Verkehr.
Normalerweise, habe ich einen Durchschnitt von 38 - 40 km/h, ich bin dann aber schon so verschwitzt, dass ich duschen muss/will. Da wir Duschen im Geschäft
haben, ist das aber kein Problem. Ich fahre auch nicht mit normalen Kleidern, sondern habe Velokleider an und im Winter sogar Trecking/Skikleider, je nach Temperatur.

cu
Bigdean

Hallo bigdean
Merci für Deinen Bericht. Interessant wäre für mich noch, in was für einer Zeit Du diese Strecke zurücklegst.
Einen schönen Abend noch!
Beste Grüsse
MAtteo
Zitieren
#10
Hallo Matteo

Meinst Du "zu" welcher Zeit oder "in" welcher Zeit?

"In" welcher Zeit ist ja durch seine Geschwindigkeitsangaben beschrieben: zwischen 58 Min 34 Sek. und 1 Std. 4 Min. 44 Sek. :-)

Viele Grüsse
Hannes
Zitieren


Gehe zu: