Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ein wirklich interessantes und informatives Forum
#1
Rainbow 
Guten Abend !

 Ich finde dieses Forum großartig und möchte mich für mein DeutscheSprache entschuldigen, was nicht sehr gut ist. 

Ich wohne im Kanton Genf.
 Der Kauf eines Elektrofahrrads ist Teil einer Lebensveränderung und wird ein Ersatz für meinen kleinen VW (up!) Sein.
 Eine Veränderung also langfristig. Aber so wie ich mich kenne, denke ich sehr oft über etwas nach und mache es sowieso früher oder später.
 Auch wenn es sich um einen ST-6 im Jahr 2020 handelt (Ich mache Witze, aber es ist nicht möglich?)

Ich diskutiere das bereits in einer anderen Nachricht mit einigen von Ihnen. Ich finde Elektrofahrräder oft nicht sehr hübsch. Ich möchte natürlich eine Schweizer Marke, aber sehr schnell scheint Stromer der einzig wirklich attraktive und mit der Batterie, die am längsten hält.

Was halten Sie von anderen Schweizer Marken wie Flyers, BMC, Cresta, Tour de Suisse, Bixs .... ??
Obwohl das Design weniger gut aussieht und viele Batterien nicht so lange halten können wie das des ST-5 (einschließlich)? !!!!!
Ich für meinen Teil habe ausgezeichnete Stöckli-ME-Bike gefunden, die es seit 2017 nicht mehr gibt.

Ich weiß, dass Stromer seit einiger Zeit völlig von BMC getrennt ist und nichts mit dieser Marke zu tun hat.
Wissen Sie aus Neugier, ob in der Schweiz japanische MarkenFahrrad verkauft werden?

Einfach für Sie, was ist die beste Marke, wenn Sie ein leistungsstarkes Elektrofahrrad mit großer Autonomie wollen. (ja, natürlich kenne ich die Antwort hier, aber lassen Sie uns sagen, welche Marke Sie gekauft hätten. WENN Stromer nicht existierte?

Es ist für mich, Momente von Monaten sehr aufregend, zu planen, sein Leben anders zu organisieren und zu sehen, welche hochwertigen Kopfhörer ich kaufen möchte (für den ST-5 oder den nächsten).
Ich weiß auch, dass ich einen Anhängeradapter (Thuile oder Trixie) einsetzen werde.
Es ist fast eine Schande, dass Stromer keine Helme oder Accessoires oder Kleidung mit ihrer Marke herstellt. Es ist Marketing, oft ist es ein anderes Unternehmen, das produziert, aber Fans mögen dieses Zeug generell.

Ich möchte mich bei Ihnen für die verschiedenen Beiträge des Forums bedanken, die mich für die Welt des Elektrofahrrads und der Marke Stromer sehr lehren. 
Danke schön fur Ihre Antwort !
Dodgy
Zitieren
#2
Hoi
Also erstmal muss ich sagen dein deutsch is 1000000000x besser wie mein Französisch , von dem her alles gut. .
Zu deinen fragen bzgl. Schweizer Marken würde ich sagen gibt es im allgemeinen heute keine guten und schlechten Marken mehr . Die günstigeren Bikes haben günstigers Zubehör verbaut , die teureren Modelle die angeblich qualitativ hochwertigeren Komponenten verbaut . Montags Räder gibts leider bei allen Fraktionen .
Ich habe mich lange gestäubt einem Stromer zu kaufen weil ich sie für viel zu teuer halte . Ich habe es zuerst mit einem Wheeler mit Bionx Antrieb versucht , von Motor her absolut ebenbürtig mit Stromer Motoren . Leider haben die Bionx Motoren bei mir nicht gehalten und so bin ich dann doch bei Stromer gelandet weil es für mich auf dem Markt nichts vergleichbares gibt .
Fahre mal verschiedene Stromer probe und dann lass dein Geldbeutel entscheiden was es wird .

Grüsselis Jan
Zitieren
#3
(03.12.2018, 18:15)LunedeFiel schrieb: Einfach für Sie, was ist die beste Marke, wenn Sie ein leistungsstarkes Elektrofahrrad mit großer Autonomie wollen. (ja, natürlich kenne ich die Antwort hier, aber lassen Sie uns sagen, welche Marke Sie gekauft hätten. WENN Stromer nicht existierte?

Dann hätte ich mich für ein "Rennstahl 853 E-Reiserad Rohloff E-14" entschieden:
http://www.rennstahl-bikes.de/de/produkt...loff-e-14/

Stahlrahmen, braucht keine Federung, mit 2 x 500 Wh Akkus für bis zu 300 km Reichweite, Riemenantrieb und wartungsarmer Schaltung.

Ich überlege, es mir als zweites E-Bike zuzulegen für meine langen Reisen, da das Stromer in der Tragfähigkeit leider sehr stark eingeschränkt ist und das Rennstahl bis zu 185 kg Zuladung verträgt.
Zitieren
#4
Vielen Dank Kawajan und McPringle. 
Über die Hauptsache ist es, den ST-5, den Gepäckträger (Option, eine Höhe bei diesem Preis) anziehen zu können und einen Adapter an das Rad setzen zu können, um den Fahrradanhänger Thuile (oder Trixie). 

Ich wünsche mir nur ein Schweizer Fahrrad (oder Japan). Stromer sicher zu 99% oder seit Stöckli nicht mehr existiert, Flyers, BMC folgen den Antworten anderer Leute laut meiner ersten Nachricht.

Das Ziel ist, es nicht oft zu tun (und nicht für Kinder, sondern zum Beispiel für das Packen von Wasserflaschen oder für den öffentlichen Transport mit Streu und schweren Katzen)

https://www.stromerforum.nl/viewtopic.php?f=5&t=1993


Es gibt ein anderes Stromer-Forum, aber weniger interessant, weil in Holland und nur in Niederländisch. Aber mit der automatischen Übersetzung ...
In dieser Nachricht hat auch jemand sein Auto verkauft. Natürlich ist das Auto praktisch..
Für große Provisionen, zum Tierarzt gehen, zum Skifahren, für Ausflüge in der Freizeit (aber es gibt Mobility und Catch a Car). Aber ich kenne ihn: Wenn ich das Auto in meiner Garage habe, werde ich immer Ausreden finden, nicht mit dem Fahrrad zu fahren.
Es läuft nicht gut.
Zitieren
#5
(03.12.2018, 18:15)LunedeFiel schrieb: was ist die beste Marke, wenn Sie ein leistungsstarkes Elektrofahrrad mit großer Autonomie wollen. (ja, natürlich kenne ich die Antwort hier, aber lassen Sie uns sagen, welche Marke Sie gekauft hätten. WENN Stromer nicht existierte?

Specialized, BionX, Flyer, Stöckli ET: Alle bedeutenden Nabenmotor-Anbieter haben aufgegeben. Wobei es das ET im Ausland noch gibt, heisst dort eFlow oder Flow eBike. Kymco hat mit dem Klever (Büroklammer-Design) auch noch einen Nabenmotor im Angebot.

Kein Stromer - aber viel Reichweite und Steigfähigkeit? Kaufe ein Speedped!

Wenn nur Funktionalität und Robustheit gefragt ist, dann ist das Speedped die 1. Wahl. Das Antriebskonzept ist einzigartig, genauso wie der schweizer Ingenieur, der es baut.

Reichweite:

Der wichtigste Faktor am E-Bike (nebst dem Design und realem Drehmoment, denn Motorleistung und Vmax sind vorgeschrieben). Ich kannte das "Rennstahl 853 E-Reiserad Rohloff E-14" bsiher nicht, aber die Reichweitenangabe halte ich für völlig falsch! Mit nur 3.3Wh/km lässt sich ein E-Bike nur fahren, wenn der Motor meistens ausgeschlatet ist. Kommt hinzu, dass es sich um einen Mittelmotor handelt, der Wirkungsgrad ist deutlich schlechter als beim Stromer (direct drive hub).

Die Reichweiten-Tabelle von Speedped ist deutlich ehrlicher, Stromer-Fahrer werden darin "ihre" Zahlen erkennen.
Zitieren
#6
Gut. 
Der Vorteil von Stromer (wie bei Marken, die als Flyers, Bixs, BMC, Cresta ... bekannt sind) im Vergleich zu dieser kleinen Marke, die Sie zitieren, ist, dass es ein etabliertes Vertriebsnetz gibt, bekannte Marken, erkannt und manchmal sogar ... Ein Forum wie hier, um sich mit Fans der Marke auszutauschen. 
Ich hoffe nur, dass es sich bei Stromer um eine aktuelle Marke handelt, es wird kein Problem geben und es wird lange dauern, in Zukunft ST-6 (2020/21?), ST-7 .....
Stromer bleibt jedoch die beste Marke, um ein Auto zu ersetzen und es täglich zu verwenden ?
Zitieren


Gehe zu: