Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 Und keine Ende der Probleme.. Jetzt die Minus Taste
#21
Frohes und unfallfreies neues Jahr! 

Bei mir war es gestern zunächst nur ein Reifenplatten hinten (nach schon 63 Kilometern zurückgelegtem Arbeitsweg, 5 Kilometer vor dem Ziel und mit dem Einsetzen des Regens - na super!) und tatsächlich konnte ich über die Enra-Versicherung den Pick-Up-Service nach (nur) 45 Minuten Wartezeit in Anspruch nehmen. Na ja, habe ich das auch mal geübt. Konnte glücklicherweise meine Termine absagen. Wirklich kein schöner Zustand, wenn diese dicken Reifen mal platt sind und das Fahrzeug geschoben werden muss. Schieben und lieben - ich weiß nicht ... 

Der freundliche ADAC-Fahrer hat mich dann direkt in die Werkstatt gefahren. Übrings kam das Rad nicht hinten auf die Pick-Up-Fläche, sondern in die Sitzkabine hinter uns - dort war es schön trocken und es blieb kratzfrei :-) 

Nach der Montage hatte ich dann auch die von John beschriebene Leistungsschwäche (Unterstützung bis ca. 32 km/h und dann kommt nichts mehr). Das Rad fuhr deutlich "gedrosselt" und schwer (ob "gebremst" weiß ich nicht). Das Durchschalten von 1, 2, 3, S führte zu keiner Veränderung der Leistung. Dann: Akku raus und Sensor kalibriert (3x, weil keine Veränderung) und dann war die volle Leistung wieder da. Das war es. Jetzt hoffe ich, dass die Leistung wieder normal bleibt. Teste dann auch mal Tobis Tipp ...

Bisher habe ich ohne nennenswerte Probleme - und sehr, sehr viel Freude - 3.500 Kilometer gefahren. Außer: die Schraube vom Vorderschutzblech hatte sich gelöst, was die Weiterfahrt auch unmöglich machte - Schutzblech lag auf dem Vorderreifen, allerdings war ich 200 Meter vor Zuhause - da hatte ich Glück.

Grüße 
C.
Zitieren
#22
(04.01.2019, 23:03)perpetuum mobile schrieb: kein schöner Zustand, wenn diese dicken Reifen mal platt sind und das Fahrzeug geschoben werden muss. 

Etwas tiefer im Menu fand ich einmal den MOVE-Modus; gedacht um beim bergaufschieben zu helfen; gibt es den nicht mehr?


Zitat:
Zitat:Nach der Montage hatte ich dann auch die von John beschriebene Leistungsschwäche

Kommt ein Kraftentfaltungsproblem nach einer Arbeit an der Hinterachse würde ich zunächst an der Hinterachse das Problem vermuten. Der Sensor ist ein echtes Sensiblechen, das auf Vorspannung schon mal zickig reagiert. Vermutlich verschindes das Problem nach einigen 100km, weil alles in die vorgesehene Position gerüttelt wurde.
Zitieren
#23
Ich hatte mich mit diesem Post ( https://www.stromerforum.ch/showthread.p...#pid183639 ) beschwert das der ST5 mit dem Wechsel auf Winterreifen sehr träge geworden ist, es brauchte einfach mehr Aufwand den ST5 auf V-MAX am laufen zu halten.

Nachdem ich dieses Thema gelesen habe, hatte ich den Sensor 3 mal nacheinander im stehen ohne darauf zu sitzen Kalibriert, und siehe da das Teil lauft fast genau so agil wie mit den Pirellis ( oder bevor das Hinterrad raus genommen wurde und wieder eingesetzt)

Das Stromer Smile ist wieder da, trotz den Winterreifen.
Zitieren
#24
(04.01.2019, 23:03) pid=\18772' schrieb:B

Bisher habe ich ohne nennenswerte Probleme - und sehr, sehr viel Freude - 3.500 Kilometer gefahren. Außer: die Schraube vom Vorderschutzblech hatte sich gelöst, was die Weiterfahrt auch unmöglich machte - Schutzblech lag auf dem Vorderreifen, allerdings war ich 200 Meter vor Zuhause - da hatte ich Glück.

Grüße 
C.

Die schztzblechschraube vorne ist auch mein einziges Problem bisher gewesen. Bisher aber nur 650km. Dafür war er gestern zur ersten Inspektion. Hoffe nur die haben da auch wirklich alle Schrauben bei festgezogen. Das mit dem Schutzblech war echt übel, 70km von zuhause entfernt, Feiertags, und einsetzen der Dämmerung. Zum Glück konnte ich ein Baustellenband so um die Schraube rüffeln das es Zug auf die Schraube ausgeübt hat und ein wackeln, klappern und weiteres lösen verhinderte. Hat tatsächlich gehalten gehabt. 
Was mich erstaunt hatte war folgendes. Das Band bewirkte das bei ebener  Strecke es weitgehend klapperfrei war. Wenn ich jedoch eine Hand vom Lenker genommen habe, hat das klappen sofort wieder angefangen und es war unmöglich dieses durch ruhiges ausbalancieren weg zu bekommen. Hand wieder zurück zum Griff, war alles wieder ruhig.
Zitieren
#25
(08.01.2019, 16:43)Flachlandstromer schrieb:
(04.01.2019, 23:03)pid=\18772 schrieb:B

Bisher habe ich ohne nennenswerte Probleme - und sehr, sehr viel Freude - 3.500 Kilometer gefahren. Außer: die Schraube vom Vorderschutzblech hatte sich gelöst, was die Weiterfahrt auch unmöglich machte - Schutzblech lag auf dem Vorderreifen, allerdings war ich 200 Meter vor Zuhause - da hatte ich Glück.

Grüße 
C.

bekommen. Hand wieder zurück zum Griff, war alles wieder ruhig.

Das flattern kommt vom Rückspiegel Wink
Zitieren
#26
(03.01.2019, 23:40)Tobi schrieb: Bei mir war es so dass wenn ich den den sensor kalibriert habe ohne drauf zu sitzen habe ich das beste Ergebnis bekommen.
Probier das mal aus und sag bescheid ob es so ist. Beobachte auch mal ob sich die Unterstützung ändert nachdem du eine Weile gestanden hast und dann wieder losfährst, z.B. An einer Ampel.
Grüße, tobi

Salü Tobi. Habe alles mögliche Versucht. Momentan funktioniert es wieder. Funktioniert hat es diesmal als ich mich aufs Fahrrad setzte und mich mit einem Fuss auf einer kleinen Mauer abstützte. Somit war ca. 50% vom Körpergewicht auf dem Fahrrad. Kalibrierungen mit vollem Gewicht und ohne Gewicht waren nicht erfolgreich.
Zitieren


Gehe zu: