Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Keine volle Motorunterstützung
#1
Liebe Stromerfreundinnen und - freunde,

ich fahre seit knapp 4 Jahren ein ST1X (Modell 2017) und bin eigentlich sehr zufrieden damit.
Ich wollte etwas für meine Gesundheit tun und pendle fast jeden Tag 2 x 17 km zur Arbeit und zurück.

Seit ein paar Tagen habe ich Probleme mit dem Stromer. Abends lief es noch und morgens hatte ich ohne Ankündigung folgendes Problem:
Egal welche Stufe ich wähle, die Unterstützung ist immer nur wie in Stufe 1.
Der Motor unterstützt schon, aber eben nur wenig, das aber konstant. Es gibt keine Schwankungen. Ich komme aber nur noch knapp über 30 km/h und nicht mehr über 40 km/h.

Ich habe schon die Tipps mit dem Drehmomentsensor (Drehmoment Achse) probiert, aber die helfen nicht.
Die Wahl der Stufen wird im Display ordnungsgemäß angezeigt, aber die Unterstützung ist nicht entsprechend da.
In Stufe 3 ist es wie in Stufe 1.
Stufe 2 habe ich auch schon unterschiedlich eingestellt, aber auch da nur wie in Stufe 1.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Vielen Dank schon mal für eventuelle Tipps.
Zitieren
#2
Hast du die Achse mal ganz gelöst bzw. mal das Hinterrad ausgebaut?
Ist der Sensor stark verschmutz?
Wenn das nicht hilft bleibt dir wohl nur noch der Gang zum Freundlichen!
Grüsselis Jan
Zitieren
#3
Ja, das Hinterrad habe ich schon mehrfach rausgenommen und nie Probleme gehabt.
Jetzt habe ich das auch gemacht und die Achse auch verschieden fest angezogen. Bringt alles nichts.
Den Sensor habe ich eingebaut schon gereinigt, ich baue ihn aber noch mal aus und reinige ihn richtig.

Hat sonst noch jemand eine Idee?
Zitieren
#4
(23.07.2021, 19:47)michael_st1x schrieb: Hat sonst noch jemand eine Idee?

Hast du Fehlermeldungen im Error Log? Nur der Vollständigkeit halber: Motorstecker sitzt?
Und, der Sensor ist in den wenigsten Fällen der Übeltäter. Ich tippe auf MCU oder ein Kabel/Steckerproblem. Die folgende Teststrategie ist von 'billig' nach 'teuer' aufgebaut Cool

Ich gehe aufgrund deiner Beschreibung davon aus, dass dir die Stufen 1/2/3 im Omni beim Schalten mit der -/+ Taste am Buttonring angezeigt werden?!

1) Wenn ja, ist der Buttonring und die Verkabelung/Steckverbindungen zum Omni i.O. Du kannst die Funktion der Tasten auch im Servicemenü unter Sensors überprüfen.
Wenn nein, Verkabelung/Steckverbindungen des Buttonrings zum Omni überprüfen. Ist alles i.O > Buttonring austauschen > testen.

2) Ist unter 1 alles i.O. geht es weiter zum Omni welches den Motor Controllers (MCU) ansteuert.
a) Entweder liegt es hier an der Verkabelung/Steckverbindungen zur MCU oder das Omni gibt die Schaltsignale nicht an den Controller weiter (obwohl im Display angezeigt). Sind Kabel und Stecker i.O ist wohl das Omni defekt oder
b) Ist das Omni i.O. liegt es wohl am Controller. 

Was du ggf. alleine prüfen kannst sind die Verkabelung und Steckverbindungen. Alles andere liegt beim Händler.
Zitieren
#5
Ich habe wohl schon länger den Fehler:

ERR: 250104

und jetzt neu:

ERR: 200000

Stecker überprüfe ich heute noch mal.
Zitieren
#6
(24.07.2021, 11:13)michael_st1x schrieb: Ich habe wohl schon länger den Fehler:
ERR: 250104

und jetzt neu: ERR: 200000

E250104: deutet auf ein Problem mit den Bremshebelsensor(en) hin. Die kannst du ebenfalls im Servicemenü testen. Nach etwa 1/4 des Weges sollte beim Ziehen der Hebel der Status von pushed auf pulled wechseln.

E200000: Da gab es mal eine Rückmeldung für den ST1x > Motor war defekt
Zitieren
#7
Ich habe heute den Drehmomentsensor ausgebaut und gereinigt. Hat nicht geschadet, aber auch nicht den Fehler behoben.
Außerdem habe ich alle Steckerverbindungen geprüft, die ich freilegen konnte, aber auch da nichts gefunden.

Da bleibt mir wohl nur noch der Weg zur Werkstatt Sad
Zitieren
#8
(24.07.2021, 15:44)michael_st1x schrieb: Da bleibt mir wohl nur noch der Weg zur Werkstatt Sad

Ja, geht wohl nicht anders. Bitte berichte hier über die Ursache bzw. Lösung. Danke!
Zitieren
#9
Stell mal im Menü die Reku auf aus . ST2-jsg gab ja den Tip mit dem Bremssensorschalter . Vielleicht blockiert der dich ja .
Grüsselis Jan
Zitieren
#10
Ich hatte das Problem auch. Nachdem der Drehmomentssensor ersetzt war, rauschte der Stromer wie vorher! :-)
Zitieren


Gehe zu: