stromerforum.ch
ST2022 Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - Druckversion

+- stromerforum.ch (https://www.stromerforum.ch)
+-- Forum: +STROMER- (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Allgemein (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Thema: ST2022 Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 (/showthread.php?tid=3633)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31


RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - Der Osnabrücker - 29.08.2023

(25.08.2023, 20:07)Matto schrieb:  Besonders nervt mich, dass ich bei freier Strecke und leichtem Abwärtsgefälle nicht weiter pedalieren kann, sondern mit 48.2 km/h in eine Wand fahre, kein gutes Erlebnis - da würde mich jeder halbfitte Rennvelofahrer locker überholen. (Ich bin kein rücksichtsloser Raser). 

Hallo Matto,

das habe ich nicht nur beim ST7 sondern auch bei meinem ST3. Was ich jedoch bemerkt habe: Wenn ich bergab nur mit leichtem Druck pedaliere, komme ich auf dem gleichen Streckenabschnitt auf höhere Geschwindigkeiten (bisher max. 55km/h). Dabei ist das Gefälle an dem Abschnitt so gering, dass ich ohne zu pedalieren die Geschwindigkeit nur halten kann weil der Fahrtwind mich bremst.

Ich komme auch mit der Abriegelung bei 48.6 km/h (mein ST7) bzw. 48.8 km/h (mein ST3) gut klar:
1. Der Gesetzgeber gibt 45 km/h (nicht 48 !) vor und der Hersteller muss iwie dafür sorgen, diesen Grenzwert einzuhalten.
2. Der Rausch der Geschwindigkeit lässt einen nach immer mehr gieren, die Vernunft sollte jedoch der Gier voranstehen.

Mein Erfahrungsbericht zum ST7 folgt noch...


RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - Tomuster - 01.09.2023

(25.08.2023, 20:07)Matto schrieb: Meine Erfahrungen mit dem ST-7 sind nach bald 3000 km wie folgt: Der Riemen von Gates und das Pinion Getriebe sind super, möchte ich nicht mehr missen. (Hatte vorher einen ST5S).
Ja, sehe ich auch so.

Der ST7 ist aber gegenüber dem ST5 ein leicht übergewichtiger Bomber geworden. Er ist etwas langsamer (48.2) als mein ST5 (48.9)
Ich bin auf meiner Strecke schneller als mit dem ST5

und der Sport Modus ist eher ein Witz am ST7, denn er hält nur sehr kurze Zeit und ist für den Rest der Fahrt (ich fahre 43 km pro Weg) nicht wiederbelebbar, sehr schade, denn am ST5 war konstant „Sport“ kein Problem.
Ja -  bei „Sport“ muss Stromer was tun -  so nicht gut zu gebrauchen

Vom ABS habe ich noch nichts mitbekommen, ausser dass mein vorderer Bremshebel bis an den Anschlag gezogen werden kann, als hätte es Luft im System … Ich könnte also gut darauf verzichten.
Hab‘s einmal gebraucht. Gut das ich es hatte.

Der neue Akku ist gegenüber dem blauen vom ST5 insgesamt etwa 30% leistungsfähiger.
Sehe ich auch so.

Danke für deinen Bericht!



RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - Fuzzi - 03.09.2023

Was hat es eigentlich mit der Inspektion nach nur 500 km auf sich? Was wird dort am Bike gemacht?
Beim ST5 war das nicht erforderlich, daher vermute ich, dass es mit der Pinionschaltung zu tun hat?


RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - JM1374 - 03.09.2023

Prinzipiell wird nach 500km nichts am Rad gemacht bei der Inspektion. Nur Kontrolle ob alles fest ist und wunschgemäss funktioniert. Am Piniongetriebe muss nichts gemacht werden.


RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - Reese - 03.09.2023

Ich habe meine erste echte ST7 Inspektion nach 2300km gemacht.


RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - Fuzzi - 04.09.2023

Im meinem Serviceheft steht, ich möge beim Erreichen von 500 km die Werkstatt wg. einer Inspektion aufsuchen. Um die Garantie nicht zu gefährden, werde ich das tun.


RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - Emsländer - 04.09.2023

mir ist nicht bekannt, dass ein Fahrrad nach Kilometer X zur Inspektion muss ( so wie bei einem Auto 30000 Km Inspektion )


RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - bluecat - 04.09.2023

Der Service ist nicht obligatorisch - aber wird im Display angezeigt.

Die Bedienungsanleitung erläutert im Detail, was es beim Service zu tun gibt. Zumindest die Schrauberfraktion kann dies selbst erledigen, weil es sich eingentlich nur um die Velo-Teile dreht.

Der Service beim Händler stärkt aber auf jeden Fall die Geschäftsbeziehung zum Händler.


RE: Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7 - JM1374 - 05.09.2023

(04.09.2023, 19:59)Fuzzi schrieb: Im meinem Serviceheft steht, ich möge beim Erreichen von 500 km die Werkstatt wg. einer Inspektion aufsuchen. Um die Garantie nicht zu gefährden, werde ich das tun.

Es ist sicher nicht falsch das Rad zum Service zu bringen. Meist wird dieser zu günstigen Konditionen oder gar kostenlos angeboten. 
Die Gewährleistung oder Garantie gefährdest du aber nicht, wenn du den Service ausfallen lässt. Einzig eine eventuelle Kulanz seitens des Händlers nach Ablauf der Gewährleistung/Garantie wird wahrscheinlicher, wenn du dort regelmässig Geld für den Service abgegeben hast.


RE: LEVA-EU & der Faktor 4 - JM1374 - 15.09.2023

inside-digital war auf der iaa und hat einen stümperhaften Beitrag über das ST7 verfasst:
https://www.inside-digital.de/tests/45km-h-stromer-im-ersten-test-so-faehrt-sich-ein-13-000-euro-e-bike