stromerforum.ch

Normale Version: E210207 aber boost mode funktioniert
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo Zusammen

kennt jemand folgendes Phänomen: ST2 stellt die Unterstützung mit E210207 ab, dreht das Hinterrad jedoch schon (ohne Unterstützung) läuft das Rad im "Boost Mode" problemlos 20km/h. Der Motor und der Controller und alles weiter scheinen also zu funktionieren. TMM Spannung sieht auch OK aus. 

Könnte es sein, dass die Batterie nicht genug Anfahrstrom liefert? Wie könnte ich das testen?

Danke und LG
Starken Wasserkontakt gehabt trotz des trockenen Sommers? Oder Rad gewaschen?

https://www.stromerforum.ch/showthread.p...6#pid28566
(24.08.2022, 10:01)Reese schrieb: [ -> ]Starken Wasserkontakt gehabt trotz des trockenen Sommers? Oder Rad gewaschen?

https://www.stromerforum.ch/showthread.p...6#pid28566

Nein - leider kann es wirklich kein Wasser sein. Der Stromer ist seit Wochen trocken. Der Fehler ist aber jetzt 21020E :-D
(23.08.2022, 22:48)svenkuehn schrieb: [ -> ]Der Motor und der Controller und alles weiter scheinen also zu funktionieren. TMM Spannung sieht auch OK aus. 

Könnte es sein, dass die Batterie nicht genug Anfahrstrom liefert?

Der Akku ist OK - denn der BOOST zieht maximale Leistung (natürlich nur, wenn Du auch fährst).

Die Spannung des TMM sollte sich ändern, wenn Du auf's Pedal stehst.
Ich hatte gestern eine Fehlermeldung E210207 bei der Rückfahrt.
Gestern hat es geregnet (aber nicht sehr viel). Ich bin ohne Unterstützung nach hause gefahren. Ab und zu habe ich versucht, den Omni neu zu starten. Nach ca. 10 km hat es funktionniert, wieder ohne Fehlermeldung zu fahren (und mit Unterstützung).

Das Rad habe ich die ganze Nacht drin gelassen (Batteriefach offen). Heute Morgen wider die Fehlermelding E210207 gehabt. Bin mit dem Auto zur Arbeit gefahren.

[attachment=2461][attachment=2462][attachment=2463]
Mit grosser Wahrscheinlichkeit ist Wasser dort angelangt wo es nicht sollte. Neuralgische Stellen sind der Tretlagerbereich aber auch der Motor. Ältere Stromermodelle hatten im Bereich des Tretlagers noch keine geschützten Motorverbindungskabel. Wasser (in Kombination mit Schmutz) kann dort zu Kriechströmen führen oder sogar einem Kurzschluss und den Controller beschädigen. 
[attachment=2465]  [attachment=2464]

Beim Motor ist es so, dass dieser keine "Entlüftung" hat. Dringt Wasser im Motor ein, z.B. im Lagerbereich, kann es nicht so leicht verdunsten.
[attachment=2466]

Du kannst die korrekte Funktion des Controllers aber auch Motors im Servicemenü über 'RUN TESTS' prüfen. Kommt dort ein Fehler ist wohl der Kontroller (oder Motor) defekt.

Ich würde den Stromer in der Wärme noch etwas stehen lassen. Hilft es nicht musst du wohl zum Händler. Dieser soll die Kabelverbindungen, den Kontroller und den Motor prüfen.
Danke für die Infos.
Mein Händler hat mir geraten, die Batterieanschlüsse sowie den Ladeanschluss zu reinigen und zu trocknen. Mein Stromer ist von ende 2019.
Bisher hatte ich dieses Problem noch nie, auch nicht bei sehr starkem Regen.
Ja, mach das. Kann schon sein, dass Wasser in den Rosenbergerverbindungen das Problem verursachen. Entweder mit etwas Pressluft ausblasen oder mit einem trockenen Lappen und Q-Tipps die +/- Pole austrocknen. 

Wenn der Stromer von Ende 2019 ist sollten die Motorkabel beim Tretlager mit Schrumpfschlauch bereits geschützt sein.

Melde doch hier was die Lösung war!
Hallo,
Das Feuchtigkeitsproblem lag am Motorbuchse. Die Reinigung mit Druckluft löste das Problem.
[attachment=2475]
Gestern hatte ich bei starkem Regen erneut den Fehler E210207 (d-H- keine Unterstützung). Der Fehler war immer noch auf Wasser im „Higo“-Anschluss zurückzuführen. Die Metallhülse war leicht abgeschraubt, obwohl ich sie letzten Mal festgeschraubt hatte. Ich stelle mir vor, dass sich im Stecker eine Dichtung befindet, um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten. Wissen Sie, ob es möglich ist, diese Dichtung zu wechseln, oder haben Sie eine Idee, wie ich sicherstellen kann, dass dieser Stecker wasserdicht bleibt?

Laut Hersteller sollte der Anschluss IP67 sein.

[attachment=2536]

https://www.higocon.com/motor-connector/...1019a.html
Seiten: 1 2