stromerforum.ch

Normale Version: Stromer ST1 P48 oder M33 (evtl. Mit 25km/h)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hoi zäme,

Ich möchte mir schon längers einen Stromer zulegen. Ich überlege mit einen ST1 der ersten Generation zu kaufen. Da gibt es ja die Modelle mit den M33 und die mit den P48 Motor. 

Was unterscheidet die beiden Motoren abgesehen von der Höchstgeschwindigkeit?


Mein Arbeitsweg führt durch die Altstadt wo leider ein Mofaverbot steht. Offiziell darf man da ja mit einem S-Pedlec nicht durchfahren. Wird das von der Polizei durchgesetzt? Offiziell muss man ja den Motor abstellen, aber ich würde da einfach nicht mit der höchsten Unterstützung fahren oder übers Display drosseln. 

Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?


Ausserdem könnte ich mir vorstellen den Stromer vom mech so Drosseln zu lassen dass ich das gelbe Schild abgeben kann. Keine Probleme mit der Stadt, keine Probleme mit Versicherungen, macht vieles einfacher. 

Welcher Motor ist besser für eine 25km/h Drosselung? Der M33 oder der P48? Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?
(07.04.2021, 12:02)FelixKunzJr schrieb: [ -> ]Ausserdem könnte ich mir vorstellen den Stromer vom mech so Drosseln zu lassen dass ich das gelbe Schild abgeben kann. Keine Probleme mit der Stadt, keine Probleme mit Versicherungen, macht vieles einfacher. 

Welcher Motor ist besser für eine 25km/h Drosselung? Der M33 oder der P48? Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

Die Haftpflichtversicherung ist die Vignette auf dem gelben Schild. Das ist problemlos. Ob eine Diebstahlversicherung, die in einem klassischen ST1 noch einen Restwert erkennet?

Theoretisch wäre der M33 besser geeignet, da die 25km/h näher an seinem eigneen Maximum liegen. Aber das Werk wird kaum eine solche Drosselung vornehmen, da es die Manipulationssicherheit nicht gewährliesten kann (und ob die Software noch verfügabr ist, weiss ich auch nicht).

Das Problem mit einem alten ST1 ist eher, dass irgendwann die Velo Ersatzteile ausgehen. Da ist es vermutlich einfacher, gleich einen 25er zu kaufen.
(09.04.2021, 23:16)bluecat schrieb: [ -> ]
(07.04.2021, 12:02)FelixKunzJr schrieb: [ -> ]Ausserdem könnte ich mir vorstellen den Stromer vom mech so Drosseln zu lassen dass ich das gelbe Schild abgeben kann. Keine Probleme mit der Stadt, keine Probleme mit Versicherungen, macht vieles einfacher. 

Welcher Motor ist besser für eine 25km/h Drosselung? Der M33 oder der P48? Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht?

Die Haftpflichtversicherung ist die Vignette auf dem gelben Schild. Das ist problemlos. Ob eine Diebstahlversicherung, die in einem klassischen ST1 noch einen Restwert erkennet?

Theoretisch wäre der M33 besser geeignet, da die 25km/h näher an seinem eigneen Maximum liegen. Aber das Werk wird kaum eine solche Drosselung vornehmen, da es die Manipulationssicherheit nicht gewährliesten kann (und ob die Software noch verfügabr ist, weiss ich auch nicht).

Das Problem mit einem alten ST1 ist eher, dass irgendwann die Velo Ersatzteile ausgehen. Da ist es vermutlich einfacher, gleich einen 25er zu kaufen.

@Diebstahlversicherung und Restwert: Je nach dem wie der Stromer versichert ist, kann man den in der Schweiz gut zum Neuwert versichern.
Ist er in der Hausrat einfacher Diebstahl auswärts drin, dann gilt da meist der Neuwert.
Ich hab meinen 5-jährigen ST2 auch für nochmals 5 Jahre gegen Diebstahl und Beschädigung zum Neuwert versichert über eine eBike/Gegenstandsversicherung. Hab mir dann auch gleich einen neuen blauen Akku geleistet.
(07.04.2021, 12:02)FelixKunzJr schrieb: [ -> ]Mein Arbeitsweg führt durch die Altstadt wo leider ein Mofaverbot steht. Offiziell darf man da ja mit einem S-Pedlec nicht durchfahren. Wird das von der Polizei durchgesetzt? Offiziell muss man ja den Motor abstellen, aber ich würde da einfach nicht mit der höchsten Unterstützung fahren oder übers Display drosseln.

Ich fahre häufig durch Mofa-Verbotszonen. Diese gibt es entweder wegen Lärm und/oder Abgasen von klassischen Mofas oder dann tatsächlich wegen der Geschwindigkeit und anderen Verkehrsteilnehmern inkl. Fussgänger. Wenns übersichtlich ist, fahre ich mit voller Unterstützung und Tempo. In einer Altstadt kann man denke ich auch mit Motor fahren, einfach anständig! Also nicht mehr als 25 km/h und auch nicht mehr als es die Situation erlaubt. Natürlich kann man Pech haben und auf einen Polizisten treffen, der es ganz genau nimmt. Aber dann gibt es immer noch das Schlupfloch, Motor kurzerhand abstellen. Die Frage ist, wie unauffälig dies bei einem alten ST1 geht. Beim ST3/ST5 geht das prima, weil der entsprechende Knopf ohne die Hand vom Lenkergriff nehmen zu müssen erreichbar ist.