stromerforum.ch

Normale Version: Speichenbruch am Hinterrad ST3
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hat Jemand Erfahrung mit Speichenbrüchen am Hinterrad eines ST3?
Gibt es eine Möglichkeit stärkere Speichen produzieren zu lassen?
Kennt Jemand eine Werkstatt, die so etwas machen könnten?
Oder habt Ihr sonst eine gute Lösung?
Gruss Thomas
Sorry hab leider keine Infos für dich dazu . Aber ich denke mal das ist eine Ausnahme das so was passiert. Mein ST5 hat über 20tkm runter und es wird bei Leibe nicht geschont. Mit über 100kg bin ich auch kein Leichtgewicht. Und wenn ich recht überlege ist mir in all den Jahren wo ich bike ,das sind jetzt schon weit über 40 Jahre ,noch nie eine Speiche gebrochen.
Grüsselis Jan
(10.03.2021, 21:45)t.mathys@sunrise.ch schrieb: [ -> ]Hat Jemand Erfahrung mit Speichenbrüchen am Hinterrad eines ST3?
Gibt es eine Möglichkeit stärkere Speichen produzieren zu lassen?

An den allerersten Stromer sind oft Speichen am Hinterrad gebrochen; es lag an der Schwierigkeit, den Motor richtig einzuspeichen. Kurzum, die Pseichen müssen nicht anders werden und ich würde ausser dem Werk selbst (die geben diese Aufgabe AFAIK einer Geschützten Werkstatt) niemandem anvertrauen.