stromerforum.ch

Normale Version: Nimmt Leistung mit der Zeit ab?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Mein Stromer ST2 Sport hat knapp 10'000km.

Ich habe den Eindruck, dass ich in letzter Zeit viel mehr Körperkraft aufwenden muss, als dies früher der Fall war. In den letzten Wochen habe ich viel an meiner Fitness gearbeitet und bin daher fitter als zu vor. Aber es kommt mir vor, dass ich viel mehr treten muss, um die 45km/h zu erreichen, als dies früher der Fall war. Trotz der kühlen Jahreszeit komme ich verschwitzt am Arbeitsplatz an.

Täuscht mich mein Empfinden oder hat das jemand so auch schon erlebt? Nimmt die Motorenleistung mit der Zeit bzw. Laufleistung ab?
Was technisch gesehen auf Zeit abnimmt ist die Akkukapazität und somit die fahrbare Reichweite mit einer Akkuladung. Dies aufgrund von chemischen Alterungsprozessen im Akku und dem Gebrauch. Die Elektronik (MCU) und der Motor unterliegen keinen Leistungseinbussen infolge Alterung. Kühle, winterliche Temperaturen wirken sich lediglich auf die abschöpfbare Leistung des Akkus aus, heisst die Reichweite sinkt so zwischen 10-20%. Abhilfe schafft hier das Laden und Lagern des Akkus bei Raumtemperatur und das Einsetzen dieses erst kurz vor der Abfahrt.

Der von dir beschriebene Effekt deutet ggf. auf eine Fehlabstimmung des Sensors hin. Dieser misst deine "Eigenleistung" über die Kraft mit welcher du tritts und gibt der Regelelektronik/Motor an wieviel sie mithelfen soll. Stimmt die Kalibrierung des Sensors nicht mehr kommt es zu einem "zähen" Fahrverhalten, welliger Unterstützung bis zu Eigenantrieb.

Kalibriere doch mal den Sensor über das OMNI Menu (Sensor - Kalibrieren) und beobachte das Fahlverhalten. Achte auch darauf, dass du den Sensor auf 100% hast um die volle Unterstützung abzurufen.
Vielen Dank für die umfassende Antwort!

Genauso wie du beschrieben hast, habe ich schon mehrmals kalibriert, auch Akku entfernt. Hat aber nix geholfen.

Früher fuhr ich problemlos 45 km/h. 47/48 auf dem Tacho war keine Seltenheit. Mit viel Schweiss ists heute gut 40 km/h, 45 dauerhaft nicht mehr möglich...

Könnte in dem Fall dieser Sensor defekt sein?
Ich denke nicht das der Sensor defekt ist , wenn er kaputt ist geht gar nix mehr ein dazwischen gibt es nicht .Vielleicht ist er verschmutzt und dadurch in seiner Funktion eingeschränkt.Aber ich tippe eher auf was anderes. Löse mal ganz leicht die Steckachse und teste ob sich am Verhalten etwas ändert . Aber wirklich nur ganz ganz minim.
Grüsselis Jan
(01.03.2021, 20:07)hanspeterli schrieb: [ -> ]Vielen Dank für die umfassende Antwort!

Genauso wie du beschrieben hast, habe ich schon mehrmals kalibriert, auch Akku entfernt. Hat aber nix geholfen.

Früher fuhr ich problemlos 45 km/h. 47/48 auf dem Tacho war keine Seltenheit. Mit viel Schweiss ists heute gut 40 km/h, 45 dauerhaft nicht mehr möglich...

Könnte in dem Fall dieser Sensor defekt sein?

Hallo hanspeterli

Stelle mal die Motorbremse auf "aus" und schaue ob es dann besser fährt. Ich hatte da schon mal ein ähnliches Problem/Bug mit einem Test-ST3 erlebt.
Ansonsten kannst Du mal in's Servicemenü und die Werte des Drehmomentsensor kontrollieren. (Anleitungen findest Du im Forum).
Die Motorenbremse ausschalten hat leider auch nichts gebracht, dennoch danke für den Tipp.

Das Fahrrad geht am Freitag in die Werkstatt. Vermutet wird ein Sensordefekt, mal schauen...
(02.03.2021, 21:35)hanspeterli schrieb: [ -> ]Vermutet wird ein Sensordefekt

Wenn sich das bestätigen sollte, lass Dir den defekten Sensor aushändigen und stall' das Foto hier ein; tatsächlich defekte Sensoren sind wie Einhörner, jeder kennt sie und keiner hat eines gesehen ;-)
Aaaalso:

Die Techniker konnten keinen Fehler auslesen, alles i.o.. Die Werte des Drehmomentsensors waren ebenfalls völlig in Ordnung. Dennoch war aber die schwache Leistung da. Trotz keiner Fehler bat ich den Techniker, den Sensor zu ersetzen (Fr. 150.00). Der Fehler war damit behoben und mein Stromer stromt wieder mit 45 km/h durch die Strassen :-)
(11.03.2021, 22:02)hanspeterli schrieb: [ -> ]Die Techniker konnten keinen Fehler auslesen, alles i.o.. Die Werte des Drehmomentsensors waren ebenfalls völlig in Ordnung.

Danke für den Bericht!

Das Problem mit den falschen Werten durch Torisonsspannung tritt ja nur bein Fahren auf; Du bist auf Nummer Sicher gegangen, aber es hätte wohl gereicht, den Sensor aus- und wieder einzubauen. Wichtig ist am Ende, dass Du zufrieden bist!
(12.03.2021, 20:20)bluecat schrieb: [ -> ]
(11.03.2021, 22:02)hanspeterli schrieb: [ -> ]The technicians could not read any errors, everything OK. The values of the torque sensor were also perfectly fine.

Thanks for the report!

The problem with the wrong values due to Torison tension only occurs when driving; You played it safe, but it would have been enough to remove and reinstall the sensor. In the end it is important that you are satisfied!


(Apologies for English, I'm reading the forum through Google Translate)

I'm interested in knowing more about what the cause of this is? You seem to know about this, and that it's not a new issue? Is there a possibility that the TMM sensor was installed wrong?

I have the same issue as described here (speed tops out around 42 km/h on the OMNI display, slower on GPS), and it started after I had the TMM sensor replaced under warranty. So it makes total sense that this is related. I'd just like to understand what could be wrong. Smile

Thanks,
Adam
Seiten: 1 2