stromerforum.ch

Normale Version: firmware 4.3.1.2 -> Mehrverbrauch?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo,
seit ich das update installiert habe, ist mein Verbrauch deutlich in die Höhe gegangen. Ja klar, Wetter, Wind  und Reifendruck speilen eine Rolle, aber Luftdruck ist  stabil geblieben und Wetter nicht komplett anders als auch mal vor einigen Wochen. Trotzdem verbrauch ich jetzt für meinen täglichen Weg zur Arbeit seit dem update spürbar mehr.
Im Sommer pro Km ca 0,155kwh
Vor dem update November Winterwetter 0,17-0,173
Nach dem update 0,18-0,2 kwh pro Kilometer  Vergleichbare Temperaturen 

Da ich fast täglich pendel sind die Zeiten und Durchschnittsgeschwindigkeit stabil und vergleichbar, also auch daran liegt es nicht.
Das Stromer ist jetzt knapp 1  Jahr und der Akku hat nun  5000km.   Also auch das schließe ich aus. 
Insbesondere weil es seit dem update klar schlechter ist. 

Hat jemand ähnliche Effekt?
Gleiches Problem...

ST3 Accu Software Upgrade = geplante Veralterung?
Stromer ST3, 13.000 km in 2 Jahren. Die Batterie war immer perfekt, keine Anzeichen von Schwäche bis
29. November. Ich habe das Update der Batteriesoftware akzeptiert (3 Tage nach Ablauf der Garantie ...).
Da der Verbrauch auf einer normalen Reise um 20% steigt, bleibt der Akku auch nach einer Nacht des Ladens bei 97%.
Bin sehr unglücklich, geplante Veralterung?
Gibt es die Möglichkeit einer Herabstufung von Sowtware?
Dem muss ich einmal nachgehen.

Ich benutze mein ST5 als Schönwetterrad (wie damals meine Motorräder) und habe vor einigen Wochen ein Update gemacht und bin seitdem nicht mehr gefahren. Es war inkl. des Updates für den Akku. Um welche Version es sich dabei handelt, weiß ich leider nicht.
Was mir aber sofort auffiel: Vor dem Update kam ich mit um die 65 % zu Hause an. Dann führte ich das Update aus, startete das Rad neu und der Ladezustand war irgendwo bei 53 %.

Zurzeit ist das Fahrrad im Keller unter einem Spannbettlaken, der Akku ist entnommen. Ich hoffe nicht, dass es das oben beschriebene Problem ist. Mein Rad hat gerade einmal 1800 km "runter".
Der Faktor Wind spielt eine wesentlich größere Rolle als Temperaturen. Vielleicht kam einfach mal der Wind von einer anderen Seite, oder wehte 10km/h schneller als sonst. Bei 90-100% Drehmoment bemerkt man ein bisschen mehr Wind nicht, nur zieht er deutlich mehr Strom bei gleicher Geschwindigkeit. Ich habe schon mal einen blauen Akku innerhalb 32km komplett leer gefahren. Da war ich aber auch mit 40kmh im direkten Gegenwind von 50-60kmh, also schon sehr stürmisch.
Ich habe zumindest aktuell keinen ausserordentlichen Mehrverbrauch bei uns festgestellt
Gruß André
Hallo,
ja, klar spielt der Wind eine Rolle, aber das kenne ich sehr gut. Daher ja auch Durchschnittswerte. Und bei der Fahrt mit dem höchsten Verbrauch war kaum Wind.
Habe jetzt mal den Drehmomentsensor kalibriert, lautt Stromer (Mailantwort innerhalb von 4h) wäre das die Lösung, oder eben zum Händler bringen Big Grin 
Mal sehen, ob das hilft.  Aber heute morgen war es mir zu glatt für eine verprobung. Dann lieber Home Office.
(09.12.2020, 19:20)Stromer1807 schrieb: [ -> ]Bin sehr unglücklich, geplante Veralterung?
Gibt es die Möglichkeit einer Herabstufung von Sowtware?

b) nein, ein Rollback ist nicht vorgesehen (aber möglich)

a) Kann ich mir nicht vorstellen, aber eine Änderung der Parameter im Hintergrund. Damit meine ich, dass die Firmware für gewisse Settings nun mehr Leistung bewilligt, was sich negativ auf den Verbrauch auswikrt, aber im Durchsnittstempo nicht spürbar ist. Vergleichbar mit zu sensiblem Sensor, der den Stromer nicht schneller, aber "gefrässiger" macht.
Ist wirklich die Reichweite geringer geworden oder hat sich nur die Verbrauchsangabe in der Stromerapp geändert?
18-20Wh/km sind für ein Stromer ein realistischer Verbrauch in Stufe 3 und schneller Fahrweise. Den habe ich mit meinem ST2S auch in etwa, aber angezeigt wird mir deutlich weniger.
Ich frage mich auch immer ob bei neuem Akku, vollstrom-Fahrt und warmen Temperaturen wirklich nur so 860 bis 890 WH aus dem Akku entnehmbar sind. Wenn man die Prozent Angabe mit den verbrauchten WH hochrechnet, lande ich meist bei einem solchen Wert. Angegeben ist er jedoch als 983WH Akku. Klar ein kleiner Teil ist "Reserve". Aber das wird nur so 30WH sein?

- Entweder die Verbrauchs-Angabe in der App stimmt nicht
- die Sicherheitsreserven sind grösser
- oder durch den hohen Stromfluss ist halt nicht mehr raus zu holen

Jemand eine Ahnung was da zutrifft?

Die neue Akkusoftware habe ich noch nicht installiert.
Da ja mittlerweile 2 std Licht gewährleistet sein müssen wenn der Saft zum fahren ausgeht, sind wir mit ner Supernova schon bei ca 60-70 wh Reserve. Dazu kommt der GPS Empfang der ja noch gewährleistet wird.
Unsere neuen Akkus hatten von Anfang an auch nie mehr als 830-850 Kapazität zum fahren.
Gruß Andre
Ählicher Effekt und gleiches Problem...

Seit dem neuen firmware- update 4.3.1.2 lädt mein Akku prötzlich nur noch 96%. Das Update selber war schon etwas "hakig". Ich bin technisch nicht versiert, deshalb wäre schon interessant was vorliegt. Zumal ich gestern über das iPhone nicht konektet war und der geladene Akku  wieder 100% angezeigt hatte, aber schnell wieder auf 96 % war.
Ich vermute, dass es kein meteorologisches Problem (Wind und Wetter) ist, sondern eher mit der  Software zusammenhängt.
Seiten: 1 2