stromerforum.ch

Normale Version: Winterreifen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3
Hallo zusammen, 

fährt schon jemand die neuen Winterreifen?
Muss mich kurzfristig entscheiden, ob ich die aufziehen soll, da der Cicle-E defekt ist.
Lohnt sich das?
Vielen Dank im voraus
Die Reifen sind auf jeden Fall sehr gut. Auf trocknender Straße so gut wie die pirellis und auch auf nasser Bahn fühlt man sich sehr sicher, sie wirbeln weitaus weniger Wasser auf als pirelli

Mfg
Mit den VeeTyre Winterpneu auf dem ST3 kam ich zum gegenteiligen Schluss:
  • Mehr Auswurf, nun auch mit Steinchen
  • Mehr Lärm wegen der Stollen
  • Weniger Kurventempo (wegen mangelden Mutes)
In Ermanglung einer echten Schnee-Lange kann ich nicht sagen, wo der Vorteil der Winterpneu liegen würde.
Mit den Steinchen gebe ich dir recht, dafür ist es weniger Wasser.
Sie sind etwas lauter, aber nicht so nervig laut wie z.B die Maxxis High Roller die ich mal kurz gefahren bin. Mit niedrigen Luftdruck sind sie glaube ich leiser, aber ab Tempo 35 Überschallt der Fahrtwind diese.

Ich war anfangs auch vorsichtig, halte die Reifen aber zumindest auf trockener Straße für genauso sicher wie die pirellis.
Danke für Eure Antworten.
Echte Vergleichstests zwischen Sommer- und Winterreifen bei Fahrrädern scheint es nicht zu geben.
Nach zwei Platten mit den Pirellis innerhalb eines halben Jahres versuch ich es mal mit den Winterreifen, die sollen einen Pannenschutz haben.
Bei Nässe wirbeln die Pirellis auch Steinchen auf. Hier sind die Metall-Schutzbleche am Stromer von Nachteil. Das ist aber auf meiner Pendelstrecke nicht so das ganz große Thema, eher Feuchtigkeit und Laub auf Asphalt.
(18.10.2019, 18:45)bluecat schrieb: [ -> ]Mit den VeeTyre Winterpneu auf dem ST3 kam ich zum gegenteiligen Schluss:
  • Mehr Auswurf, nun auch mit Steinchen
  • Mehr Lärm wegen der Stollen
  • Weniger Kurventempo (wegen mangelden Mutes)
In Ermanglung einer echten Schnee-Lange kann ich nicht sagen, wo der Vorteil der Winterpneu liegen würde.
Durch die weichere Gummimischung bessere Haftung auf kalten Asphalt. Ich fuhr letzen Winter bei jeder Witterung zur Arbeit und die Reifen fühlten sich gut an im Schnee und match. Es ist eben ein Winterreifen der kann ja nicht das gleiche Fahrverhalten haben wie die slicen Pirellis.
(20.10.2019, 11:11)mja24 schrieb: [ -> ]Durch die weichere Gummimischung bessere Haftung auf kalten Asphalt.

So habe ich es beim Auto-Fahrlehrer gelernt - aber spielt das beim Velo wirklich eine Rolle?
Hatte schon Ausrutscher auf trockenen, aber kalten Asphalt.
Dieses Jahr kommen Winterreifen rauf.
Ich bin mit meinem ST3 in der Kurve mit ca. 20 km/h auf neuem Asphalt ohne Bremsen mit dem Vorderrad weggerutscht.
(Temperatur ca. 8°C, feuchte Straße, kein sichtbares Wasser)
Wenn es eine weichere Gummimischung für den Winter gibt, wäre das wirklich gut. Mein Vertrauen in den Reifen ist wirklich weg.
Zu dumm, dass es hier offensichtlich nicht viele Alternativen gibt.
Von Conti gibt es einen super Winterreifen - ich weiß nur nicht, ob es den in eurer Größe gibt... Die fahre ich schon seit Jahren auf allen meinen Rädern im Winter...
Seiten: 1 2 3