stromerforum.ch

Normale Version: Qualität Motor ST1
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Werte Forumsteilnehmer!

Bei meinem Stromer ST1 Dienstrad ist jetzt nach 3 Jahren und 2.500km der Motor durchgebrannt - das verursacht Kosten in der Höhe von 1.200.-€.

Ich habe noch nie ein Fahrzeug besessen, bei welchen der Motor kürzer hält als zb. die Reifen oder gar der Akku oder die Kette - dieses Fahrrad ist wirtschaftlich schlicht ein Totalschaden.

Den Motor des ST1  mit schlechter Qualität zu bezeichnen ist hier völlig verharmlosend - bei einem Ersatzteilpreis von gut 1.200.€ kann man das getrost als Wucher bezeichnen.

Man kann und muss reinen Gewissens von einem Kauf abraten -man findet in Ö ohnehin keine Händler mehr - Stromer - Finger weg - lautet die Devise. 

Und man sollte die Fa entsprechend in die Pflicht nehmen - für klare Konstruktionsfehler haftet ein Hersteller in der Eu so lange das Produkt existiert, auch wenn das den in dieser Sache sich reserviert zurückziehenden Schweizern nicht gerade gefällt. Das Wort Kulanz kennen sie (noch) nicht - jetzt werden sie halt kennenlernen, was Produkthaftung in der EU bedeuten kann.

Da der plötzliche Motorausfall auch eine Gefahr für den Betreiber darstellt - ist die die Aberkennung des CE Prüfzeichens durchaus ein gangbarer Weg - dann werdens schon hüpfen die werten Eidgenossen - wenn man einenStromer nicht mehr legal in der EU verkaufen darf.
Das kostet die Inspektion meines BMW.
ST1 Probleme sind lange bekannt. Garantieverlängerung abschließen oder hoffen und zahlen. So ist das im Leben.

2500 km in 3 Jahren? Vielleicht festgerostet.
(01.07.2019, 16:05)Generall schrieb: [ -> ]Den Motor des ST1  mit schlechter Qualität zu bezeichnen ist hier völlig verharmlosend - bei einem Ersatzteilpreis von gut 1.200.€ kann man das getrost als Wucher bezeichnen.

...

Da der plötzliche Motorausfall auch eine Gefahr für den Betreiber darstellt - ist die die Aberkennung des CE Prüfzeichens durchaus ein gangbarer Weg - dann werdens schon hüpfen die werten Eidgenossen - wenn man einenStromer nicht mehr legal in der EU verkaufen darf.

a) Ja, dieser Preis ist unverschämt für einen ST1 Motor, die Halfte würde etwa passen.

b) Dem ist Stromer zuvorgekommen, indem es den ST1 bereits vor Jahren vom Markt nahm; die Motorenbauweise war damals Stand der Technik, aber bereits im 2014 wurde der ST2 vorgestellt - mit komplett neu konstruiertem Motor. Dessen Evolutionsmodelle drehen heute im ST3 und ST5.

Dir hilft dies natrürlich nicht, vermutlich hatte dein Dienstherr damals einfach nur das günstige Auslaufmodell gesehen und dann gekauft - ohne zuvor hier ins Forum zu schauen, in dem es vor 3 Jahren noch von Berichten über ST1-Motorschäden nur so wimmelte.