stromerforum.ch

Normale Version: ST2 Klauen fehlgeschlagen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo, 

Vorgestern hat jemand Versucht mein ST2 zu stehlen. Ich hatte für einmal das Rahmenschloss nicht geschlossen sondern "nur" elektronisch gesperrt. 
Ich ging dann mit einem Freund Essen und schaute irgendwann auf mein Handy weil ich meinem Gegenüber ein Foto zeigen wollte. Da ist mir die SMS aufgefallen (Ich kriege eigentlich nur noch SMS für mTAN oder Mobilfunkbetreiber) mit dem Diebstahlalarm. 

Ich bin dann gleich los und konnte dank der Karte in der App sehen wo das Bike steht wobei ich mich auch mal erst etwas beruhigen musste. 

Ich lief also der Strasse entlang und sah ein Mann der mir mit meinem ST2 entgegen kam. Ich wurde ziemlich laut und frage ihn was er mit meinem Bike mache. Er sagte er hätte einen Mann gesehen der es mitnahm und es dann bei einem Laden abstellte. Er hätte es nur zurückbringen wollen. Er hatte noch ein kleines Mädchen dabei. 
Da ich den tatsächlichen Sachverhalt nicht eruieren konnte, habe ich noch ein, zwei Worte mit ihm getauscht und bin dann wieder zurück. Heute bin ich fast sicher das er es war der es einfach mal versucht hat. Als dann die Anlage los ging hat er wahrscheinlich Stress gekriegt und wollte es wieder zurückstellen. 

Ich erzähle diese Geschichte weil ich vor ca. 3, 4 Wochen vor der Entscheidung stand ob ich ein anderes Pedelec-S kaufen soll. Hintergrund war, dass mein Stromer ein Geräusch produziert welches von der Garage auch nach 3 Wochen nicht behoben werden konnte. Da meinte der Händler sie hätten eh nur Ärger mit Stromer und wollte mir das Bike wieder "abkaufen" - ich solle mir doch besser etwas mit Mittelmotor beschaffen. Die Offerte war jedoch so lächerlich tief, dass ich dankend abgelehnt habe zumal sie neben dem Motor noch alles mögliche gewechselt haben und ich so praktisch ein neues ST2 habe. 

Auch sonnst hätte ich abgelehnt. Ich habe vor einiger Zeit bei in einer Recherche gesehen das nur das Stromer meine Bedürfnisse abdeckt und bis heute hat sich keine wirkliche Alternative aufgebaut. Genau wegen solchen Vorkommnissen habe ich denn auch ein ST2 gekauft wegen der Möglichkeit das Bike zu tracken und zu sichern. Meine vorige Versicherung hat mich einst rausgeschmissen weil ich in 5 Jahren 3 Velo Diebstähle hatte. Wenn man in Zürich ein etwas besseres Velo hat, ist es nur eine Frage der Zeit bis es weg ist. Deswegen bin ich von einem konventionellen Bike zum ST2 gewechselt.

Ein zusätzliches Schloss ist für mich daher fast unabdingbar. Das kann auch ein Rahmenschloss sein das aber eher als Abschreckung dient. Aber so ist klar das man es nicht einfach mal wegschieben kann. Vor 2 Wochen habe ich eine Frau beobachtet die einfach mal interessehalber auf dem Display rumgedrückt hat. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar klein aber was wenn zufällig der richtige Code gewählt wird..
Ich brauche nur in selten fällen ein Scheiben Bremsen Schloss das man den Stromer nicht wegschieben kann. Aber nur an exponierten stellen. Für mich war auch die Wahl ein e-bike zu wählen das ich eben nicht mit einen Schoss sichern muss.
Nun musste ich zuerst einmal googeln, um zu erfahren, was ein Scheibenbremsen-Schloss ist. Scheint eher im Motorradbereich bekannt zu sein. Warum eigentlich? Es wäre leichter als ein Bügel- oder Faltschloss. Vielleicht etwas unpraktisch, wenn man immer auf Nabenhöhe hantieren muss?
(13.06.2018, 22:12)ere schrieb: [ -> ]Nun musste ich zuerst einmal googeln, um zu erfahren, was ein Scheibenbremsen-Schloss ist. Scheint eher im Motorradbereich bekannt zu sein. Warum eigentlich? Es wäre leichter als ein Bügel- oder Faltschloss. Vielleicht etwas unpraktisch, wenn man immer auf Nabenhöhe hantieren muss?

Das Schloss ist sehr leicht und klein, schnell angebracht und entfernt.
Aber ist so ein Bremsscheibenschloss sinnvoll? Wacht der Stromer nicht durch die Drehung des Hinterrades erst auf und geht in den Diebstahlmodus? Wäre es da nicht kontraproduktiv, wenn man das Rad blockiert?
Meinen eigenen Stromer sichere ich mit einem ABUS Bordo Granit, aber der hat auch keine SIM Karte...

Beim ST5 würde mich ein Schloss am Flaschenhalter sicher stören. Die Diebstahlsicherung ist wirklich gut; weil ein Stromer ohne Schloss "zum Abfahren" aussieht, würde ich ein kleines, aber auffälliges Schloss dranhängen, damit nicht jeder Hergelaufene einen sinnlosen Diebstahlversuch unternimmt.

Klar wäre so ein Schloss schon mit dem Leatherman entfernbar, aber es soll ja bloss den Spieltrieb der Passanten eindämmen.